Avatar

Rachenblutung

Kategorie: Allgemeinmedizin » Expertenrat Hals, Nase, Ohren | Expertenfrage

23.11.2018 | 19:28 Uhr

Hallo,

vor 2 Tagen habe ich gekauften Kuchen gegessen, dabei ist etwas im Hals hängen geblieben. Als es ein paar Stunden immer noch nicht besser ware, versuchte ich es mit gurgeln. Als ich das Wasser ausspuckte war es  voller Blut. Noch 2 Mal spuckte ich Blut aus, dann hörte es auf. Zur Abklärung bin ich dann doch in die HNO-Notaufnahme.

Die Ärztin schaute normal in den Rachen und endoskopisch über die Nase. Sie hat nichts finden können. Sie meinte dass die Stelle sehr klein sein kann und ich ja nochmal zur Kontrolle zum HNO gehen kann.

Als ich dann beim HNO Arzt war, konnte der auch nichts finden. Er schaute nicht mit dem Schlauch durch die Nase, sondern mit dem starren Gerät. Er sagte, wenn es nochmal blutet, müsste man unter Narkose mit einem Endoskop schauen was tiefer geht, aber das denke er nicht.

Meine Fragen:

Wenn die Blutung durch das gurgeln ausgelöst wurde, wie weit kommt man beim gurgeln? Kann bis dorthin mit dem Endoskop schauen?

Wenn ja, warum findet man dann die Blutungsstelle nicht?

Kann diese wirklich so minimal sein, dass sie von 2 Ärzten nicht erkennbar ist?

Des weiteren würde mich interessieren, ob man immer bei einer Rachenblutung zur Notaufnahme sollte. Wenn die Blutung dann aufhört, könnte man dann auch erst am anderen Tag zum HNO gehen? Ich weiss nämlich nicht, wie ich mich verhalten soll, wenn es nochmal blutet.

Vielen dank für Ihre Mühe!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
26.11.2018, 18:43 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Mella567,

Um ihre Frage zu beantworten, müssten wir sie Untersuchung und und selbst ein Bild machen. Generell kann natürlich eine Blutung sehr klein sein und bereits gefährlich aussehen. Bereits geringe Mengen von blutreichen um den Speichel rot zu färben und ihm blutig aussehen zu lassen. Generell können wir Ihnen nur sagen, dass sie bei akuten Beschwerden Notaufnahme aufsuchen können. Ob dies immer angezeigt ist, können wir die nicht im Rahmen eines Internetforums beurteilen. Generell kann sich auch in der einer Blutung im Bereich eine gefährliche Erkrankung verbergen. Ob dies bei Ihnen der Fall ist, können wir Ihnen allerdings nicht sagen. Beim nächsten Auftreten ihrer Beschwerden sollten Sie auch mit ihrem Arzt über ein weiteres Verhaltens sprechen. Dieser kann ihre aktuelle Situation wesentlich detaillierter einschätzen als wir.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.