Avatar

Eierstockzyste/ ausbleibende Periode

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Frauenheilkunde | Expertenfrage

15.03.2019 | 12:14 Uhr

Guten Tag,

ich bin heute am 41. Zyklustag und habe bislang keine Periode. Ab dem 13. ZyklusTag hatte ich einige Tage leichte Blutungen  ( vor allem schmierblutungen). Beim Ultraschall am Montag kam raus, dass ich eine zyste habe, meine Gebärmutterschleinhaut war auf 7mm aufgebaut und die FA sagte, sie würde gerne noch zuwarten und schauen,  ob meine periode noch käme.  Meine Befürchtung ist, dass sich die Gebärmutterschleinhaut weiter aufbaut, und ich dann eine Ausschabung brauche  ( hatte ich schon mal vor 3 Jahren). Wie sehen Sie die Situation? Sollte man noch zuwarten?  Besteht die Gefahr des weiteren Aufbaus? Leider habe ich zweimal schon gestage nehmen müssen,  die ich nicht gut vertragen haber  ( ausschlag), aber es gäbe ja auch hier verschiedene Mittel oder? Ich bin fast 40 und habe einen Morbus basedow,  der derzeit mit sehr wenig thiamazol behandelt wird. Herzlichen dan für Ihre Einschätzung und beste grüße Christiane 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
22.03.2019, 07:07 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Prima, ich hoffe, dass sich eine gute Lösung findet, mit der Sie langfristig beschwerdefrei sind.

Dr. Grüne

Avatar
Beitrag melden
28.03.2019, 12:15 Uhr
Antwort

Hallo  Frau Dr Grüne,  hallo Herr Dr. Warm, 

Da ich jetzt bereits seit 9 Tagen Duphaston nehme, und ich bislang noch keine periode bekommen habe, wollte ich nochmal nachfragen,  ob die periode auch noch nach dem absetzen kommen kann? Kann es auch passieren,  dass die Blutung einfach wegbleiben und muss dann zwangsläufig ausgeschabt werden oder kann sich die Schleimhaut auch anders zurückbilden? Herzlichen Dank nochmal und beste grüße Christiane 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
28.03.2019, 14:33 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Christiane,

ja, richtig, mit der Blutung ist erst (3-4 Tage) nach dem Absetzen des Gestagens zu rechnen, dass Sie über eine Dauer von 12-14 Tagen einnehmen sollten.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
28.03.2019, 18:39 Uhr
Kommentar

Vielen Dank Frau Dr  Grüne. Das hatte ich anders verstanden. .Dasorry letzte Mal hatte ich sie auch schon währenddessen..Und falls die periode dann auch nicht einsetzt, muss in jeden Fall die Ausschabung folgen oder? Herzlichen Dank nochmal! Christiane 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
28.03.2019, 20:42 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Christiane,

üblich wäre ein Einsetzen der Blutung erst nach dem Absetzen, auch wenn sie beim letzten Mal schon früher begonnen hat. Wenn sich innerhalb von 1 Woche danach aber nichts tut, sollten Sie um eine Ultraschallkontrolle bitten.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
29.03.2019, 06:10 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die Antwort Frau Dr Grüne! Kann schleimhaut auch resorbiert werden oder muss sie abbluten?  Danke und liebe grüße Christiane 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
29.03.2019, 07:26 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Christiane,

wenn relativ viel Schleimhaut vorhanden ist, wäre es besser, diese würde abbluten, damit es im weiteren Verlauf nicht zu einer Dauerblutung oder zu Zwischenblutungen kommt. Die Dicke von 7 mm klingt dabei allerdings unproblematisch.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
29.03.2019, 11:51 Uhr
Kommentar

Leider war ja mein letzter Stand 18 m schleimhaut....Das ist dann schon problematischer...Oder?  Vielen Dank Christiane 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
29.03.2019, 14:57 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Christiane,

problematisch ist das nicht unbedingt, solange Sie nicht die Wechseljahre schon hinter sich haben, sondern zumindest noch unregelmäßig bluten. Um aber zu starken und zu langen Blutungen nach übermäßigen Zyklen vorzubeugen, ist eine zyklische Gestagengabe hilfreich.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
29.03.2019, 15:36 Uhr
Kommentar

Herzlichen Dank Frau Dr. Grüne, normalerweiße habe ich noch regulär meine periode. Nur im Januar und diesen Monat hatte ich jetzt diese Verzögerung mit gestagengabe. Vielen Dank nochmal. Sie haben mir sehr geholfen.  Leider habe ich einen nicht sehr auskuftsfreudigen Frauenarzt und es ist wirklich schwer jemanden zu finden,  der eiben solche Zusammenhänge erklärt. Danke nochmal Christiane 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
29.03.2019, 22:10 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Claudia,

gern, es freut mich, wenn die Informationen hier Ihnen weiter helfen.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Avatar
Beitrag melden
11.04.2019, 13:46 Uhr
Antwort

Guten Tag Frau Dr. GRÜNE und Herr Dr. WARM,

ich wollte nur kurz ein update geben : ich habe meine periode nach absetzen der gestagene bekommen und bin nun wieder am 7. Zyklustag.  Heute hatte ich nochmal einen Ultraschall und ich habe wieder 7mm Schleimhaut aufgebaut. Wäre aber in Ordnung,  also es sah unauffällig aus. Vielen Dank nochmal für Ihre Hilfe und beste grüße Christiane PS : meine nun neue Frauenärztin hat mir mönhspfeffer gegeben und will zunächst abwarten.  Sollte es weiter zu zyklusStörungen kommen, will sie mir Progesteron in der 2.ten zyklusHälfte geben.

Expertin-Grüne
Beitrag melden
11.04.2019, 17:38 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Christiane.

das klingt doch alles prima. Eine Schleimhautdicke von 7 mm ist im Zyklusverlauf ganz normal.

Wenn die Zyklen wiederholt so lang werden, ist eine zyklische Progesterongabe sehr sinnvoll, um Abblutungen herbeizuführen und übermäßigem Schleimhautaufbau vorzubeugen.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.