Avatar

Mrt Befund Bewertung

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Alzheimer | Expertenfrage

05.06.2021 | 18:49 Uhr

Hallo,

Ich habe vor einem Monat nach astrazeneca impfung ein mrt vom Kopf machen lassen.bezüglich der sinusvenenthrombose alles in ordnung.nur gab es einen zufallsbefund oder eine Feststellung: dort steht: lediglich etwas auffällige prädominante Rindenfurchung unter dem vertex.

Mein Hausarzt wusste nichts nur das man es im Auge behalten sollte zwecks alzheimer in 20 Jahren.

Ich habe eine massive Angststörung bezüglich Krankheiten und dem tod,daher nicht so ne gute Antwort.

ich bin erst 34 und mutter und grade ziemlich verzweifelt.mit 16/17 hatte ich eine magersucht mit einem endgewicht von 44 Kilo bei 1,76m Körpergröße.und seit dem nehme ich auch Antidepressiva.ich habe nie geschafft sie vollständig abzusetzen.magersucht hab ich keine mehr nur eine zwangs und Angststörung.antidepressiva nehme ich niedrig dosiert ein.

Mein Neurologe hat zwar die mrt bilder nicht gesehen aber den Befund.und er sagte das sei doch nichts pathologische,jedes gehirn würde individuell aussehen.

Was sagen sie dazu? Was mach ich denn jetzt? Eigentlich wollte ich noch ein 2.kind aber wenn ich bald an demenz erkranke hab ich angst davor.

 

Ach ja ich habe keine Durchblutungsstörungen aber schon immer erhöhte Cholesterinwerte, mein Hausarzt sagt erblich bedingt.

Mit freundlichen Grüßen Christina 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
05.06.2021, 21:43 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Christina,

wir kennen natürlich Ihren bildlichen Befund auch nicht, würden uns aber auch eher dem Neurologen anschließen.
Es gibt keinen Befund, der eine Demenz klar vorhersagen kann. Entscheidender wäre zum Beispiel eher die Familienanamnese, aber auch hier gibt es keine klaren Voraussagen.
Sich wegen dieses Befundes Sorgen zu machen und die Lebensplanung umzugestalten, ist nicht sinnvoll.
Dass Sie, gerade in Anbetracht Ihres Krankheitsbildes, besorgt sind, ist natürlich nachvollziehbar. Sie können sich aber beruhigt sein. Der Befund deutet auf keine klare Pathologie hin.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Avatar
Beitrag melden
05.06.2021, 22:20 Uhr
Antwort

Könnten es denn wegen der Mangelernährung sein oder wegen der langen Einnahme von Antidepressiva.oder einfach eine angeborene ,,normale" Auffälligkeit?

 

Ich habe ja keinerlei Beschwerden hinsichtlich vergessen oder sowas.in meiner Familie gibt es keine Demenz.meine Großeltern sind weitestgehend alt geworden ohne irgendwelche neurologischen Erkrankungen.

Ich habe in 4 Wochen einen Termin bei meinem Neurologen.ich nehme ihm die Bilder mal mit.

 

Bezüglich der Familienplanung.ich habe halt angst das mir in 10 Jahren etwas passiert. Wenn ich mit 80 etwas bekomme,gibt da kann sich wahrscheinlich keiner von frei sprechen.aber mein Hausarzt hat mich mit dem einen Satz vollkommen aus der Bahn geworfen.

Ich will auch kein weiteres mrt mehr.vielleicht eine Zweitmeinung,aber ihnen kann ich die Bilder ja auch nicht schicken.

Aber danke für die schnelle Antwort,das hilft mir sehr.

 

Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.06.2021, 10:13 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Christina,

sein könnte das alles, eine Mangelernährung aber eher nicht. Entscheidend ist die Tatsache, dass Sie keine Beschwerden haben. Das spricht einfach nicht dafür, dass irgendeine Erkrankung des Gehirns bzw. der Großhirnrinde vorliegt. Das würden Sie merken. Wenn auch die Familienanamnese dagegen spricht, brauchen Sie einfach keine Sorgen zu haben. Lassen Sie sich nicht beunruhigen, auch wenn das leichter gesagt als getan ist.
Lassen Sie aber gerne nochmal einen Neurologen darauf schauen. Und eine zeitnahe neue Aufnahme sollte nicht otwendig sein.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen nochmals weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat