Avatar

Mein Gedächtnis lässt nach

Kategorie: Neurologie » Expertenrat Alzheimer | Expertenfrage

05.02.2021 | 22:19 Uhr

Hallo liebe Experten,

mein Name ist Larissa und ich bin zur Zeit 19 Jahre alt. Nur zur Info: Ich leide unter einer Sozialen Phobie und habe Borderline-Anteile.

Ich bin mir unsicher, ob die Kategorie hier richtig gewählt wurde.

Seit längerer Zeit, leider erinnere ich mich nicht wie lange, jedoch würde ich auf mindestens ein Jahr schätzen, habe ich Probleme mit meinem Gedächtnis. Ich bin zudem der Meinung, dass es langsam etwas schlimmer wird, kann es aber nicht so genau sagen, da ich mich nicht so genau erinnere. Ich habe das Problem, dass ich Dinge total schnell vergesse. Dadurch habe ich neben meinem Privtaleben auch Probleme an der Arbeit und der Berufsschule. Ich glaube mittlerweile, dass dies keine normalen Gedächtnisverluste mehr sind. Am schlimmsten stört mich dabei das Kurzzeitgedächtnis. Ich möchte ein paar Situationen aufzählen und meine Probleme dabei nenn.

Sitaution 1:
Ich unterhalte mich mit meinem Freund. Wir diskutieren, reden, lachen, ... . Nun stell ich ihm eine Frage und er antwortet darauf. Ich nehme die Antwort dann an, jedoch weiß ich garnicht mehr waas ich gefragt habe und kann diese dann nicht zuordnen. Aus diesem Grund frag ich wieder nach. Oft beantwortet mir mein Freund, was ich gesagt habe. Wenn er es aber nicht tut fällt mir nie wieder ein was ich gefragt habe. Wenn er es mir sagt erinnere ich mich trotzdem nicht daran, dass ich es gefragt habe. Auch unterhalten wir uns über spannende Themen und ich vergesse mittendrin einfach das Thema und das was er und ich gesagt haben. Es ist einfach weg und das so schnell. Mich belasted das dann auch psychisch, weil ich mich schlecht fühle und das so nicht wollte. Nach einem Tag sind alle Gespräche in meinem Kopf weg. Ich erinnere mich lediglich noch ein paar Tage daran, dass wir gesprochen haben und teils auch an die Themen. Nach den paar Tagen ist alles weg. Wichtige Informationen sind vereinzelt noch da können aber keinem Gespräch zugeordnet werden.

Situation 2:
Letzte Woche Montag hatte ich einen Streit, das Thema ist nicht mehr bekannt. Anschließend habe ich anstatt die Normaldosis die Maximaldosis von Tabletten genommen, welche ich eigentlich seit einem halben Jahr nicht mehr einnehme. Anschließend habe ich gebrochen und musste leider in die Notaufnahme. Selbstverständlich wollten die Sanitäter wissen wieso ich diese eingenommen habe und was genau passiert ist. Das Problem: Ich wusste es nicht mehr. Es war lediglich 2-3 Stunden vergangen und ich konnte nur noch sagen, dass es einen Streit gab. Mehr nicht. Meiner Meinung nach kann das doch nicht so schnell alles weg sein.

Situation 3:
Ich bin an der Arbeit und mir werden neue Aufgaben erklärt. Da mir bewusst ist, dass ich mir die einzelnen Schritte nicht merken kann, nehme ich mir einen Zettel und schreibe mit. Nun wurde mir die Aufgabe erklärt. Ich habe alle Schritte verstanden und ich will es nun ohne Hilfe durchführen. Mein Kopf blckiert komplett. Ich weiß nicht mehr was ich wo anklicken muss. Also nehm ich meine Mitschriften dazu und fülle dies danach aus. Nun habe ich die Aufgabe mehrmals ausgeführt und bekomm das dann direkt nacheinander problemlos hin. Am nächsten Tag gehe ich davon aus, dass ich es nun einfach weiter machen kann wie die anderen am Tag davor auch. Aber nein. Ich muss wieder meinen Zettel dazunhemen oder vorherige Eingaben anschauen und es genau danach machen. 

Situation 4:
Heute habe ich mit einem Arbeitkollegen, welcher im Home Office war telefoniert, da ich eine Aufgabe für ihn machen sollte. Einen Zettel hatte ich nicht zur Hand. Ich stehe vor einem Raum und mir wird am Telefon erklärt, dass ich in den Raum gehe und dann da und da lang und etwas öffne und herausnehme. Ich denke super habe ich verstanden. Ich lege auf und gehe in den Raum. Ich weiß nur noch, dass ich was rundes öffnen sollte. Der Rest war weg. Das war mir sehr unangenehm und ich musste erneut anrufen und nachfragen und es mit ihm am Telefon abgehen, weil ich Angst hatte es wieder zu vergessen.

 

Was kann das sein? Ich habe auch das Gefühl, mich schlechter konzentrieren zu können. Seit ich denke ca. drei Monaten habe ich auch das Gefühl langsamer zu sprechen und habe viel mehr Sprechfehler und -aufhänger als vorher. Meinem Freund ist das auch schon aufgefallen. Zudem habe ich seit einer Weile das Problem, dass ich sehr lustlos bin. DIe Motivation zu Aufgaben ist noch weniger geworden. Mein Blutdruck ist für meine Verhältnisse (19 Jahre jung, 170 groß, 60kg) auch zu hoch. Mein größtes Problem dabei ist, dass mir diese Situationen auf die Psyche gehen und ich deshalb was dagegen machen muss.

Haben Sie noch Fragen zu meiner Situation?

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen
Larissa

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
06.02.2021, 11:03 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo Larissa,

leider ist es uns anhand eines Internetforums nicht gestattet, ohne ausführliche Anamnese und genaue körperliche Untersuchung eine Diagnose zu stellen, in Deutschland wäre dies zudem illegal. 

Haben Sie sich bereits aufgrund Ihrer Symptomatik ärztlich vorgestellt?

Wir raten Ihnen eindringlich, sich zeitnah bei Ihrem Hausarzt vorzustellen und Ihre Beschwerden mit ihm zu besprechen. Dieser kann dann bereits erste diagnostische Schritte einleiten und Sie dann ggf. dann die richtige Fachabteilung überweisen.

Sollten Sie erneut das Gefühl haben zu dekompensieren und zB zu viele Medikamente zu nehmen, raten wir Ihnen dringenst, sich rasch ärztliche Hilfe zu holen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen -  Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Expertenrat
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.