Avatar

schon wieder schmierblutungen unter femoston conti

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

07.07.2010 | 10:43 Uhr

sehr geehrter herr d.r dossler

seit 3 monaten, habe ich von la famme auf femoston konti gewechselt, da meine libido so gut wie weg war.
dies ist unter femoston minimal besser geworden. nun habe ich aber,unter femoston, immer wieder braune schmierblutungen. mal wieder 2 wochen nichts dann wieder ein paar tage.
dies ist besonders störend, da wir in dreiwochen ans meer fahren. dort möchte ich keine blutungen haben, auch wenn es nur schmierblutungen sind.
was würden sie mir raten? wie lange muss ich noch mit diesen schmierereien rechnen?
unter la famme waren die total weg.
soll ich wieder zu la famme wechseln? zumindest in den sommermonaten?

über ihren rat wäre ich sehr dankbar

ihre daniela

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.07.2010, 02:08 Uhr
Antwort

Hallo Daniela,
auch wenn unter jeder monophasischen Kombi-HT Schmierblutungen auftreten können und dies bei einem Präparatewechsel noch häufiger zu Anfang zu beobachten ist, so sollten Sie doch zunächst zu Ihrem Arzt gehen, um die Blutungsursache sicher abzuklären.
FEMOSTON CONTI enthält ein dem körpereigenen Progesteron extrem ähnliches Gelbkörperhormon, was ich im Prinzip bei Libidostörungen, die unter einem Antiandrogen (so nennt man das Gelbkörperhormon in LAFAMME) auftreten, auch bevorzugen würde.
Höchst wahrscheinlich liegt die Schmierblutung am Präparatewechsel; deshalb aber erneut zurückzuwechseln, wäre nicht meine Empfehlung.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
26.07.2010, 10:37 Uhr
Antwort

hallo lieber ton doc,

es sind nund ein paar wochen vergangen und ich habe wieder schmierblutungen. laut meiner fa sind die harmlos und sehr schwach. ich sollte 4 bis 7 t age pause machen und dann wieder damit anfangen
nun habe ich aber nach 23 tagen schon wieder leichte blutungen, ich habe nun vor 2 tage wieder abgesetzt und die blutungen werden auch wiederschwächer.
nun fahren wir am mittwoch für 3 wochen ans meer und meine fa ist leider in den ferien.
muss ich denn nun wieder damit rechnen in den ferien blutungen zu bekommen? das wäre nicht gerade toll.
ich habe hier im forum viel über femoston conti gelesen, vor allen dingen eben immer wieder diese blutungen.
mit la famme war ich so gut wie blutungsfrei, höchstens mal so alle 3 monate ein bisschen.

unter femoston fühle ich mich wohl, bis auf diese ewige müdigkeit und antriebslosogkeit. die lust auf sexauch ist noch nicht wieder da, aber meine scheide reagiert wieder eher auf berührungen.ich kann auch besser schlafen unter femoston conti. seit ichsie nun 3 tage abgesetzt habe bin ich wieder fit, aber ich kann dafür nicht schlafen. ich nehme femoston conti nun 3 monate.
nur noch zu ihrer info:
von meiner neurologin bin ich nun noch von amineurin 25 mg, auf opipramol 50 mg umgestellt worden, wegen chronischer schmerzen und seelischer verstimmungen.
dazu nehme ich noch sifrol 0.18 mg wegen restles legs. dazu nehme ich noch metformin wegen meiner diabetes typ modi und ich spritze insulin. dazu noch ramipril am morgen wegen leichtem bluthochdruck ( der ist nun immer bei 125 zu 70 bis 80)

was soll ich nun tun?
femoston weiter nehmen? hören die blutungen irgendwann auf? oder muss ich damit rechnen dass sie stärker werden mit der zeit? ist es zu schwach, oder zu stark?
auf la famme wechseln?

von natur aus war ich noch nie total blutungsfrei, nahm zuvor 2 phasige hormone (climen 2 phasig, davon bekam ich herzstolpern).

ich bin ratlos und hoffe, auf ihre wie immer kompetente hilfe.

es ist nun leider ein etwas längerer bericht geworden, aber ich dachte sie sollten wissen was ich sinst noch einnehme.

mit ganz gsnz lieben grüßen
ihre daniela

Avatar
Beitrag melden
26.07.2010, 15:47 Uhr
Antwort

Hallo,
wenn die Blutungen nur schwach sind, sollten Sie ruhig versuchen, das Präparat durchzunehmen.
Das ist dann ähnlich wie bei einer Pille, die z.B. im Langzeitzyklus durchgenommen wird: die Durchbruchblutungen werden immer schwächer und hören meist nach 2 - 3 Zyklen auf.
Ansonsten bestünde die Möglichkeit, auf das zweiphasige FEMOSTON 1/10 (oder 2/10) umzuwechseln; allerdings tritt dann die Periode auch wieder ganz regelmäßig auf.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
26.07.2010, 16:04 Uhr
Antwort

vielen dank lieber tom doc

soll ich dann gleich wieder anfangen?
es sind bräunliche blutungen so wie wenn die periode am schluss ist.

kann es sein dass mich femoston müde macht?
soll ich ihrer meinung nach auf keinen fall wieder zu la famme wechseln?

liebe grüße daniela und schön dass es sie gibt

Avatar
Beitrag melden
26.07.2010, 16:55 Uhr
Antwort

Hallo Daniela,
Ihrer Beschreibung nach könnten Sie das FEMOSTON jetzt wieder einnehmen.
Ja, Femoston kann müde machen, weswegen ich immer empfehle, das Hormonpräparat abends zusammen mit einem fetthaltigen Nahrungsmittel (normalem Joghurt, Quark, Milch) einzunehmen (Hormone sind sehr gut fettlöslich).
Jetzt bereits erneut einen Wechsel zu vollziehen halte ich doch für verfrüht.
Alles Gute und erholen Sie sich gut!
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
26.07.2010, 17:07 Uhr
Antwort

vielen dank für ihren rat.

schön dass es sie gibt und auch ihnen noch einen tollen august.

noch eine frage am rande:
falls es im urlaubwieder anfangen sollte zu bluten, dann einfach weiternhemen?
es wäre schon toll, wenn ich da so gut wie keine blutungen hätte...ich scwimme so gerne im meer und mit tampons komme ich nicht mehr gut klar.

liebe grüße
ihre daniela

Avatar
Beitrag melden
26.07.2010, 19:16 Uhr
Antwort

Hallo Daniela,
das würde ich raten: weiternehmen.
Und ich wünsche Ihnen nicht nur einen Super-Urlaub, sondern auch, dass es mit den Blutungen klappt (bzw. dass die jetzt endlich wegbleiben)!
Schönen Urlaub am Meer!
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
27.07.2010, 01:28 Uhr
Antwort

danke lieber tom doc,

was mache ich aber , wenn die blutung nicht aufhört?
hört sie denn eher auf wenn ich gleich wieder mit femoston conti beginne? ich wollte heute abend wieder damit anfangen nach 4 tagen pause, es blutet aber noch bräunlich vor sich hin.
wenn ich in italien bin ,dann kann ich sie ja nicht mehr fragen.... :-((

liebe grüße ihre daniela

Avatar
Beitrag melden
27.07.2010, 04:19 Uhr
Antwort

Hallo Daniela,
also dann würde ich dazu raten, erst ab Urlaubsbeginn, also am Mittwoch, wieder mit der HT zu beginnen.
Und wenn Fragen sind: irgendeiner im Hotel hat bestimmt sein Laptop mit und einen Internetanschluß, und mich erreichen Sie meist schneller als Ihren FA - und dazu noch ohne Praxisgebühr ;-)
Erholen Sie sich gut!
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.