kleiner Polyp am Uterus

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

22.05.2019 | 16:27 Uhr

Guten Tag,

mein Frauenarzt hat mich zur Abrasio in die Ambulanz des Krankenhauses überwiesen.

Diagnose. kleiner Polyp am Uterus.

Ich hatte einmal kurz leichten Schlein und etwas frisches Blut im Toilettenpapier. Danach war nix mehr. Mein Arzt meinte, es müsse unbedingt ausgeschabt werden.

Ich nehme seit 3 Jahren Femostin 1/5 mg , jeden Abend 1/2.

Hat das damit ws zu tun?

Ist eine Abrasio unbedingt notwendig und muss die unbedingt mit Vollnarkose gemacht werden?

Danke schon jetzt für Ihre Beratung

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
22.05.2019, 18:46 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Chrissi,

eine Ausschabung ist ein vergleichsweise kleiner und kurzer Eingriff, vor dem Sie sich nicht fürchten müssen.

Wenn in der Gebärmutter etwas außerhalb zyklisch normaler Veränderungen wächst wie ein Polyp, ist eine Ausschabung zur Entfernung und Abklärung ein übliches Vorgehen.
Das ausgeschabte Gewebe wird anschließend feingeweblich untersucht.

Üblicherweise wird in einer kurzen Vollnarkose operiert. Teilnarkosen benötigen viel mehr Aufwand als der Eingriff selbst. Aber Sie können dasmit dem Narkosearzt vorab besprechen.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
22.05.2019, 19:24 Uhr
Antwort

_Vielen Dank für Ihre Antwort Fr. Dr. Grüne.

Können sich Polypen eigentlich zurückbilden? Ich allerdings bin 59 Jahre alt und habe schon seit 9 Jahre keine Blutungen mehr.

Mit Vollnarkose habe ich schlechte Erfahrungen gemacht, d.h. ich bekam danach das letzte Mal Atemproblme hinter dem Brustbein.

Kann es Komplikationen nach der Abrasio geben?

Viele Grüße und danke :)

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
23.05.2019, 06:54 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Chrissi,

damit ist nicht zu rechnen, sie werden eher größer.
Die Narkoseprobleme sollten Sie im Anästhesievorgespräch ansprechen.
Man kann das bei der Art der Narkose berücksichtigen.
Komplikationen sind nach einer Ausschabung wie bei jedem Eingriff möglich, aber relativ selten. Es kann unter anderem zu stärkeren Nachblutungen, einer Verletzung der Gebärmutter, Entzündungen kommen.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.