Avatar

jetzt schon Wechseljahre?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

14.02.2012 | 06:21 Uhr

Hallo Frau Doktor,

ich hatte von 1.2.12 bis 5.2.12 meine Tage, jetzt am 14. Zylustag hat plötztlich wieder eine Blutung begonnen, ich nehme keine Pille, habe bis auf kleine Aunahmen regelm. meine Tage immer so zwischen 28 u. 34 Zyklustage, habe ich so seit über 15 Jahren seit ich keine Pille mehr nehme, im Oktober 2011 hatte ich auch schon mal einen längeren Zyklu, da bekam ich meine Periode erst zum ca.50. Zyklustag, 2010 hatte ich auch mal einen Monat wo die Periode verzögert kam, der Gynäkologe hat mir dann im Herbst 2010 Blut abgenommen um den Hormonspiegel zu überprüfen, ich hatte schon Sorge wegen Wechseljahre, er sagte alles bestens sehr gutes Hormonbild, wie zum Kinderkriegen, kann es denn sein das jetzt gut 1 1/2 Jahre später plötzlich die Wechseljahre beginnen, aufgrund der Verzögerung letzten Oktober und jetzt eine Zwischenblutung?!
Ich bin 1972 geboren, noch 39 Jahre alt,
Bin jetzt doch etwas beunruhigt.
Ich muß dazu sagen, daß ich momenten psychisch sehr angeschlagen bin, ich weiß nicht ob das auch dazubeitragen kann ?!
Vielen Dank schon mal
Liebe Grüße
Manuela

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
14.02.2012, 09:37 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Manuela,

möglich ist das zwar, mit erst 39 Jahren aber unwahrscheinlich. Mit zunehmendem Alter kommt es jedoch immer häufiger zu einzelnen Zyklen, die vom normalen Verlauf abweichen, z. B. kann der Eisprung fehlen. Der verlängerte Zyklus vom vorausgegangenen Oktober beeinflusst den jetzigen jedoch nicht mehr.
Zwischenblutungen können verschiedene Ursachen haben, in diesem Rahmen ist auch die Untersuchung eines Vorsorgeabstriches sinnvoll, wenn dies fällig ist.

MfG Dr. Grüne

Avatar
Beitrag melden
15.02.2012, 12:33 Uhr
Antwort

Hallo Frau Doktor,

danke für die Antwort, ich war im Januar erst zur Vorsorge Untersuchung, da war alles in Ordnung.
Wie erwähnt wurde im Herbst 2010 der HOrmonspiegel überprüft und lt. Doc. alles ok.
Kann sich das in Richtung Wechseljahre dann so schnell ändern.
Ich habe bereits bei meiner Gyn-Praxis angerufen, da hieß es ich solle erst mal abwarten.
Irgendwie ist mir nicht ganz wohl, es ist schon ne richtige Blutung, nicht nur so ein Ausfluß.
Im letzten Zyklus hatte ich wie sonst auch ganz normal meinen Eisprung.
Aber jetzt nach 8 Tagen nach Ende er letzten Blutung schon wieder eine, sind auch kleine Anteile von Schleimhaut dabei, wie bei einer richtigen Blutung sonst auch .

Gruß Manuela

Expertin-Grüne
Beitrag melden
15.02.2012, 15:11 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Manuela,

wenn nur ein einzelner Zyklus betroffen ist und der Vorsorgeabstrich erst kürzlich unauffällig war, ist der Rat der Praxis, zunächst abzuwarten, nicht ungewöhnlich. Vielleicht verläuft ja der Zyklus bereits im nächsten Monat wieder ganz normal.

Ja, der Beginn der Wechseljahre kann plötzlich eintreten. Hormonspiegel sind nur Momentaufnahmen, von daher bedeutet ein unauffälliges Ergebnis vom Oktober nicht viel für die momentane Situation. Aber Sie wären mit 39 Jahren für den Beginn der Wechseljahre noch sehr jung. Daher ist das zwar nicht unmöglich aber unwahrscheinlich.

MfG Dr. Grüne

Avatar
Beitrag melden
15.02.2012, 17:30 Uhr
Antwort

Sorry, wenn ich mich einmische, aber ich würde die Wirkung des psychischen Stresses den du erwähnst, nicht unterschätzen!
Das Hormonsystem bzw. der Regelzyklus reagieren sehr empfindlich auf physischen und psychischen Stress!

Als ich mal wegen einer Zwischenblutung, die ich sonst nie hatte, meine FÄ aufsuchte, fragte sie mich, nachdem die Untersuchung o.B. war, immer wieder, ob ich irgendwelchen Stress hätte, oder im Urlaub gewesen wäre, oder es irgend eine Veränderung in meinem Leben gegeben hätte.
Erst zu Hause fiel mir ein, dass ich tatsächlich in dem Monat einen neuen Sport angefangen hatte, bei dem ich mich an einem Tag extrem übernommen hatte. Ich habe diesen Sport dann etwas moderater gestaltet.
Es blieb bei der Blutungsstörung in diesem einen Monat; sie trat bisher nicht wieder auf!
Auch bei großem psychischen Stress (Trennung) hatte ich in früheren Jahren einmal eine Zyklusstörung.

MfG

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.