Avatar

erhöhte Temperatur/Fieber?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

18.05.2010 | 05:09 Uhr

Hallo Tomdoc,
folgendes Phänomen beobachte ich bei mir seit Monaten:

verkürzter Zyklus, 21-25 Tage. Periode 3-4 Tage, dann ein Tag Pause, dann Schmierblutung, Gesamtdauer 7 Tage. Kurz darauf bereits Eisprung (wahrnehmbar) so um den 10. Tag herum. Zwei Tage später beginnt das Befinden, bis dahin gut, sich zu verschlechtern:
erhöhte Temperatur, erhöhter Blutdruck, alle Symptome einer Erkältung incl. geschwollener Lymphknoten am Kiefer. Ständig heißer Kopf, heiße Hände, (Hände und Kopf fühlen sich überhitzt an). Das ganze reagiert positiv auf Paracetamol (Eigentest).
Morgentemperatur 37 Grad. Begleitet von einem allgemeinen Unwohlsein. Der Zustand steigert sich, bis die Blutung einsetzt, dann ist das Mysterium mit einem Schlag verschwunden.
Aber nur kurze Zeit, da der Zyklus ja verkürzt ist.

Die Phasen des Wohlfühlens sind dadurch sehr kurz, was sehr unschön ist.
Ich bin 47, und ein Ex-Basedowler (Drüse ist raus), von Schilddrüsenseite recht gut eingestellt. Es liegt eine Umwandlungsstörung vor, heißt T4 wird nicht ordentlich in T3 umgewandelt, weshalb ich zusätzlich Thybon einnehme.

Was kann ich tun? Zusätzliche Hormone möchte ich, im Hinblick auf das Schilddrüsenproblem möglichst meiden.

Gruß
juwi

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
18.05.2010, 07:23 Uhr
Antwort

Hallo JUwi,
ohne Basaltemperaturkurve oder Hormonbestimmungen kann ich nichts über die Ursache Ihrer Beschwerden sagen, obwohl vieles für eine Östrogendominanz also Folge einer Gelbkörperhormonschwäche spricht.
Infos zu BT-Kurven finden Sie z.B. auf meiner Webseite.
Die Temperaturkurve würde uns schon sehr viele Informationen über Ihren Hormonhaushalt verraten.
Eine Morgentemperatur von 37° ist nichts Ungewöhnliches für die zweite Zyklusphase.
Seit wann genau nehmen Sie THYBON ein?
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
19.05.2010, 08:45 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,
Thybon nehme ich seit 1 1/2 Jahren.
Dann werde ich mich wohl mal mit meiner Temperaturkurve befassen. :)
Die Tageshöchsttemperatur liegt übrigens bei 37.4.

Viele Grüße
juwi

Avatar
Beitrag melden
19.05.2010, 10:13 Uhr
Antwort

Hallo Juwi,
o.k., da Sie Thybon schon so lange nehmen, können die Beschwerden kaum mit diesem Medikament in Zusammenhang stehen (im Beipackzettel werden nämlich sehr ähnliche Beschwerden genannt, wie Sie sie haben).
Schicken Sie mir mal den Link zu einer BT-Kurve zu, sobald Sie einen Monat gemessen haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.