Avatar

Zwischenblutung Lenzetto und Utrogest

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

20.09.2019 | 14:19 Uhr

Liebes Expertenteam,

nehme nun seit ca. 6 Tagen Abends einen Spraystoß Lenzetto und Vaginal 1 Kapsel Utrogest 100 mg. Jetzt habe ich eine stärkere Blutung. Voran kann das liegen und wie sollte ich mich nun verhalten. 

Ich wäre Ihnen sehr Dankbar für eine Antwort. Bin absoluter Anfänger. Obwohl ich vor 4 Wochen schon mal mit der Hormonersatztherapie angefangen habe und nach 5 Tagen aufgehören sollte, da ich wegen einem bakteriellen Infektion eine Antiobiotikumtherpaie beginnen musste. Meinen Frauenarzt wollte mich nicht doppelt belasten.

In Erwartung auf eine Antwort verbleibe ich mit lieben Grüßen

Ihre Marion M.


20.09.2019 15:30 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
20.09.2019, 14:41 Uhr
Antwort

Entschuldigen Sie bitte die Tippfehlerchen. Hatte das vorher mit dem Handy geschrieben und das ohne Brille. Meinte natürlich Antibiotikumtherapie, die ich wegen einer Yersenieninfektion bekommen habe.

Ich bin 51 Jahre 1,68 groß und wiege 65 Kilo. Meine Periode habe ich vor Einnahme der Hormone die letzten 3 Monate im Abstand von 21 Tagen gehabt. Nur noch mal als Zusatzinfo. Meine Beschwerden wurden immer heftiger, so daß ich mich für die HRT entschieden habe. Ich kann alles nur über die Haut oder Vaginal einnehmen, da ich vor 23 Jahren mal eine Thrombose hatte.

Expertin-Grüne
Beitrag melden
20.09.2019, 16:37 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Mummilein,

wenn Sie jetzt bluten, können Sie mit der Einnahme von Progesteron pausieren und - ich nehme an, Sie sollen zyklisch behandeln (?) - in 12 Tagen wieder beginnen.
Möglicherweise reicht die verordnete Dosierung nicht aus, um den Zyklus zu regulieren. Sie müssten mit IHrem Frauenarzt sprechen, falls immer wieder Zwischenblutungen auftreten sollten.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
20.09.2019, 17:24 Uhr
Kommentar

Hallo Fr. Dr. Grüne,

erst mal vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hatte vor 10 Tagen meine Periode, und nun blute ich wieder. Sie meinen also ich sollte das Utrogest weglassen und erst wieder in 12 Tagen nehmen. Soll ich denn das Lenzetto weiter nehmen??

Mein Ziel wäre es eigentlich gar keine Periode mehr zu bekommen, mein FA empfahl mir, die Hormone durchgehend zu nehmen. Aber ich höre da gerne natürlich auch noch mal Ihre Meinung dazu. Sehr lieb von Ihnen. 

Liebe Grüße Marion Müller

Expertin-Grüne
Beitrag melden
20.09.2019, 17:31 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Mummilein,

um den Zyklus zu synchronisieren ist, das vermutlich besser geeignet.
Die sehr niedrig dosierte Hormontherapie wird nicht dazu geeignet sein, die Periode ganz zu unterdrücken. Dazu müsste man ein stärkeres Gestagen einsetzen oder zumindest Progesteron höher dosieren.
Sprechen Sie darüber am besten noch einmal mit Ihrem Arzt.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
21.09.2019, 12:17 Uhr
Kommentar

vielen Dank Frau Dr. Grüne. Werde am Montag mit meinem FA sprechen. Also bis dahin lasse ich am besten alles weg. Meine Blutung ist sehr stark, fühle mich richtig geschwächt.

Ihnen ein schönes Wochenende.

Expertin-Grüne
Beitrag melden
21.09.2019, 21:12 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Danke, das wünsche ich Ihnen auch. Hoffentlich beruhigt sich Ihre Blutung bald.

Alles Gute!

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.