Avatar

Wechseljahre und Chlormadinon

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

06.08.2019 | 14:44 Uhr

Hallo,

leider ist meine Frauenärztin gerade im Urlaub und deshalb wende ich mich mit folgender Frage an Sie:

Ich bin 51 J. und habe seit 4 Jahren massive Probleme mit langen, starken Blutungen und vermehrtem Haarwuchs. Bis dato wurden die Blutungen mit MPA 5 gyn. gestoppt. Was für mich aufgrund der massiv einsetzenden Blutung extrem belastend war.

Meine Frauenärztin hat mir nun Chlormadinon verschrieben. Meine Schleimhaut ist bereits wieder recht hoch aufgebaut, deshalb soll ich 14 Tage lang 2 Tbl. mit 2mg Chlormadinon nehmen. Dabei soll es zu einer Abbruchblutung kommen. Anschließend soll ich dauerhaft 1 Tbl. mit 2mg weiternehmen, damit die Blutungen komplett aufhören.

Meine Frage wäre nun, muß ich, wenn die Blutung kommt, irgendeine Pause machen oder ab dem 15. Tag mit Chlormadinon weiter machen? Bzw. was ist zu tun, wenn die Blutung früher kommt? Trotzdem die Tabletten 14 Tage nehmen oder geht auch ein kürzerer Intervall?

Vielen Dank im Voraus.

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
06.08.2019, 16:19 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo,

wenn die Blutung beginnt, ist es sinnvoll, für 5-7 Tage zu pausieren, damit alles abbluten kann. Anschließend können Sie mit der Dauertherapie beginnen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
06.08.2019, 18:19 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die rasche Antwort!

Expertin-Grüne
Beitrag melden
07.08.2019, 09:45 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

gern, alles Gute!

Beitrag melden
12.08.2019, 15:59 Uhr
Kommentar

Sehr geehrte Fr. Dr. Grüne,

jetzt muß ich nochmal etwas nachfragen:

Ich habe mit dem Chlormadinon noch nicht beginnen können.

Heute bekam ich eine leichte Blutung. Somit hat sich wohl die 14 tägige Einnahme Chlormadinon mit 2 Tbl. erledigt.

Jetzt stellt sich die Frage, ab welchem Tag kann ich mit der Dauereinnahme beginnen? Tag 15?

Außerdem würde mich interessieren, wie hoch Sie die Thrombosegefahr bei diesem Medikament einschätzen. Ich habe Bluthochdruck, Übergewicht ind erhöhte Triglyceride. Alles wird medikamentös behandelt und ist gut eingestellt.

Vielen Dank!

Viele Grüße, Petra

 

 

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
12.08.2019, 17:01 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Petra,

mit Beginn der Blutung an können Sie jetzt sofort starten, damit die Schleimhaut sich gar nicht erst aufbaut. Die bereits aktuelle Blutung wird das nicht aufhalten.
Das Thrombosersiko ist bei ausschließlicher Einnahme eines Gestagens gering, anders als bei Östrogenen. Mann sollte es dennoch nicht im Fall einer bereits akuten Thrombose nehmen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.