Avatar

Wechseljahrbeschwerden nach Hormontherapie

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

13.09.2019 | 05:53 Uhr

Ich bin 62 Jahre und habe 12 Jahre Presomen Conti 0,6/2mg genommen.2015 hate ich eine Myomoperation bei der mir mein Frauenarzt die Gebärmutter mit entfernt hat.2018 bekam ich beschwerden mit den Hormontabletten und setzte sie ab. Seitdem leide ich wieder unter Wechseljahrbeschwerden ( Schlafströrungen, Hitzewallungen ect.). Ich nehme jetzt Femi Loges die nur sehr schwach helfen. Muss ich jetzt wieder Jahre warten bis das aufhört.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
13.09.2019, 10:42 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Lescho,

manche Frauen leider leider sehr lang unter den Wechseljahren. Trotzdem sollten Sie jetzt möglichst nicht mehr mit Hormonen behandeln, wenn es sich aber nicht vermeiden lässt, dann nach der Gebärmutterentfernung mit einem reinen Östrogen, der Nebenwirkungen wegen über die Haut in Gel-, Spray- oder Pflasterform.

Eine Veränderung des Lebensstils kann ebenfalls sehr helfen. Bewegen Sie sich viel (10.000 Schritte pro Tag - kaufen Sie sich mal einen Schrittzähler) und achten Sie auf eine vitalstoffreiche pflanzenbetonte Ernährung. Rauchen, viel Kaffee und viel Alkohol sollte vermieden werden.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.