Avatar

Warum Befinden unter Cyclo Progynova von Zyklus zu Zyklus anders?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

01.06.2010 | 09:31 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Dossler,

ich soll für 3 Monate Cyclo Progynova einnehmen, damit sich meine Bewerden bessern und evtl. danach mein Zyklus wieder reguliert.
Ich bin jetz im zweiten Zyklus. Im Ersten hatte ich keinerlei Beschwerden, mir ging es einfach gut. Dann kam die 7tägige Pause mit einer normal starken Blutung. Jedoch hatte ich hierbei ziemliche Schmerzen. In der folgenden 1. Phase der Pille (9 Tabl.) hatte ich teilweise ziehen in der Eierstockgegend. Nach der ersten Pille in der zweiten Phase (12 Tabl). bekam ich eine Schmierblutung, welche am Abend wieder weg war. Jetzt bin ich am 14. Zyklustag angelangt und habe seit Tag 12 für einige Stunden am Tag immer wieder ein Hauch frisches Blut am Toilettenpapier. Ich weiß, dass Schmier.- und Zwischenblutungen zu den möglichen Nebenwirkungen gehören, aber warum hatte ich es im ersten Zyklus nicht?

Kann ich hoffen, dass es im 3. Zyklus wieder besser wird?

Viele Grüße
Heidi

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
01.06.2010, 12:53 Uhr
Antwort

Hallo Heidi,
wegen welcher Beschwerden haben Sie den C-P verordnet bekommen?
Ihre jetzigen Beschwerden deuten zumindest an, dass sich wieder ein Zyklusgeschehen abspielt.
Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich in den ersten Anwendungszyklen Zwischenblutungen zeigen, auch manchmal erst im zweiten Zyklus.
Deshalb ist es sehr gut möglich, dass Sie sich im dritten Zyklus auch wieder völlig top fühlen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
01.06.2010, 16:14 Uhr
Antwort

Hallo Dr. Dossler,

danke für ihre mutmachende Antwort.

P-C bekam ich für 3 Monate:
Diagnose: Östrogendominanz und zu langsamer Auffbau der Schleimhaut aufgrund Östrogenabfall direkt nach der Blutung. Was sich durch kleine Zwischenblutungen in der ersten Tagen nach der Mens bemerkbar machte und verzögerte Abstoßung der Schleimhaut durch Progesteronmangel (fehlende Eisprünge seit Sept.2009).
Ausfall der Mens für 3 Monate, dann mit gefolgter Blutung, welche spärlich aber sich länger hinzog (14 Tage).

weitere Beschwerden, geschwollene Finger und Füße, Gewichtszunahme von Sept. bis Dez. 6 kg und Heisshunger auf Süßes. Trotz Diät und Sport ab Januar nichts an Gewicht verloren, sondern noch 2 Kg drauf. Anschwellen des Oberbauches und delliges Bindegewebe. Direkt nach der Mens trockene Schleimhaut Nase und Aftergegend, kein Durchschlafen mehr, Stimmungschwankungen, Antriebslos, Angstzustände.

Ultraschall war und Pap waren im April 2010 unauffällig.

Gruß
Heidi

Avatar
Beitrag melden
01.06.2010, 16:22 Uhr
Antwort

ach ja seit dem ich C-P nehme habe ich 4 kg abgenommen :-) (meine Ringe bekommen ich wieder von den Fingern) und schlafe jetzt öfters durch. Habe wieder mehr Schwung und Spaß am Leben . Vorher kam mir alles so ausweglos vor und habe mich richtig gehasst.

Mein Fa. meinte die Eierstöcke würden noch gut und funktionstüchtig aussehen und glaubt an eine vorübergehende Hormonstörung.
Nach 3 Mon. C-P wollen soll erst mal geschaut werden, ob es sich wieder einregelt.

Gruß
Heidi

Avatar
Beitrag melden
01.06.2010, 18:12 Uhr
Antwort

Hallo Heidi,
ich antworte jetzt auf die beiden letzten Briefe zusammen:
Der Rückgang Ihrer Beschwerden bestätigt, dass die Therapie richtig ist.
Ob nach 3 Monaten Therapie mit C-P ein Therapieende oder nur ein Therapiewechsel gemacht wird, wird Ihr FA schon richtig mit Ihnen entscheiden.
Ihr
TomDoc

Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.