Avatar

Progesteronmangel extrem trockene Haut

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

14.11.2007 | 02:02 Uhr

Hallo Dr.Dossler,
ich leide seit einer längeren Zeit unter extrem trockene Haut,
ganz schlimm im Gesicht und die Lippen,
auch die Beine sind beroffen,die schuppen richtig.
Kann ein Zusammenhang darin bestehen das ich ein Progesteronmangel habe oder sind andere Hormone dafür
verantwortlich.
Der Progesteronmangel steht bei mir fest.
Im Mai war ich wegen Haarausfall bei einem Endokrinologen,
zu der Zeit waren meine Schilddrüsenwerte I.O auch alle anderen Werte waren gut.
Anfang diesen Monat hat mein Hausarzt den TSH Wert nochmal kontrolliert,der Wert lag bei 1,55,
seiner Meinung nach unauffällig,
die anderen Schilddrüsenwerte hätte er nur in dem Fall abgenommen wenn der TSH Wert auffällig gewesen wäre.
Für mich wäre wichtig zu wissen,
kann Progesteronmangel trockene Haut verursachen,
und können sich die Schilddrüsenwerte innerhalb 6 Monate so verschlechtern?
LG Anonym

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
14.11.2007, 02:21 Uhr
Antwort

Hallo Anonym,
bitte verraten Sie mir doch, wie alt Sie sind, ob sie Ihre Periode noch haben, ob die trockene Haut z.B. nur in der zweiten Zyklushälfte auftritt und ob Sie eine Progesterontherapie bereits durchführen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.11.2007, 02:36 Uhr
Antwort

Gern,
ich bin 41 Jahre alt,
meine Regel bekomme ich noch,mal reglmäßig ,mal unregelmäßig
hatte auch schon mal ein Zyklus von 51 Tage.
Ja ich habe das Gefühl das es in der zweiten Zyklushälfte schlimmer ist.
Ich habe mir natürliche Progesteroncreme 3% gekauft und wollte nach der nächsten Regelblutung damit anfangen.
Den Progesteronmangel habe ich durch Temperaturmessen herrausgefunden,mach ich seit 2 Monaten.
Die Kurve zeigt kein Anstieg der Temperatur an.
Bedeutet das ,dass ich nur noch wenig Progesteron produziere oder gar keins mehr?
LG Anonym

Avatar
Beitrag melden
14.11.2007, 08:02 Uhr
Antwort

Hallo,
die Temperaturkurve zeigt Ihnen eine Gelbkörperfunktionsstörung recht gut an. Ob Sie gar kein PG mehr bilden, was mit 41 ungewöhnlich wäre, könnte tatsächlich nur eine Hormonanalyse beweisen.
Ob der Haarausfall durch PG-Mangel oder eine übermäßige Bildung männlicher Sexualhormone vorliegt, müsste ebenfalls durch eine Hormonanalyse zu klären sein.
Da die Hauttrockenheit ebenfalls zahlreiche Ursachen (auch u.a. einen PG-Mangel oder eine überhöhte Testosteronbildung) haben kann, wäre eine Hormonanalyse ratsam.
Dennoch können Sie mit dem Versuch, die PG-Creme auszuprobieren, nichts falsch machen. Ein positiver Effekt müsste sich im zweiten Zyklus deutlich zeigen.
Viel Glück also!
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.