Pille mit 50

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

17.04.2019 | 08:30 Uhr

Hallo, ich nahm bis gestern die Pille Minisiston20fem. Da ich jetzt 50 Jahre bin sagte mein FA er verschreibe mir diese nicht mehr das sei zu gefährlich wegen Thrombose. Ich solle die Pille absetzen und mal abwarten wie es mir geht. Davor habe ich echt Angst, denn mit Pille ging es mir einigermaßen gut, keine Hitzewallungen, Schweißausbrüche, so gut wie keine Blutung. Nun habe ich Bedenken und Angst das dies alles los geht ?!:SORRY:

FA meinte wenn ich Blutungen bekomme würde er mir die Minipille veschreiben.

Wenn ich typische WJbeschwerden bekomme, Hormonspiegel bestimmen und er verordnet mir Hormone.

Hormone seien immerhin ungefährlicher als die Pille, da sie niedriger dosiert seien.

Stimmt das ? :HELP:

Ist das alles ok was mein FA mit mir vor hat ? :HELP:

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
17.04.2019, 09:47 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Arcosam,

irgendwann müssen Sie sich von der Pille trennen, das ist jetzt ein guter Zeitpunkt. Es ist nicht gesagt, dass Sie zu den Frauen gehören, die Wechseljahrsbeschwerden mit Leidensdruck entwickeln. Davon ist sind ja nur etwa 1/3 der Frauen betroffen und wenn es so ist, kann man das behandlen. Sie können also zuversichtlich sein und abwarten.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
17.04.2019, 10:10 Uhr
Antwort

....und stimmt es das WJHormone niedriger dosiert sind als die Pille ?

Man hört doch oft "nur keine Hormone" usw

Danke

Expertin-Grüne
Beitrag melden
17.04.2019, 17:30 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Arcosam,

es sind andere Östrogene. In der Pille wird meist Ethinylestradiol verwendet, in der Hormonersatztherapie das dem natürlichen Östrogen nachempfundene Estradiol in niedriger Dosierung.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
27.04.2019, 08:36 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Dr. Grüne,

eine Frage noch: habe am 16. April die letzte Pille genommen, kann es sein das die Beschwerden jetzt schon los gehen ? Oder dauert es nach dem absetzen länger bis die ersten Sympthome auftreten ?

Mir geht es nämlich seit 3 Tagen nicht besonders, schwitze mehr dann wird es mir zwischendurch ab und zu kalt, fühle mich einfach anders....:,(

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
27.04.2019, 17:30 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Arcosam,


möglich ist es schon, dass Sie das Fehlen der Hormone spüren.
Hatten Sie denn sonst in der Pillenpause auch Beschwerden?

viele Grüße,
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.