Avatar

Osteopenie & Hormonstatus

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

09.06.2022 | 18:30 Uhr

Guten Tag, 
ich bin 48, seit halbem Jahr keine Blutung (davor auch sehr unregelmäßig, 4 Mal im Jahr etwa). Symptome: Schlafstörungen, Nachtschweiß. Komplizierter Bruch des Fußgelenkes (obwohl harmloser Unfall)
Untersuchung: Hormonstatus und Knochendichte: Knochendichtemessung weist eine Osteopenie nach.
Hormonstatus (letzte Blutung vor 5 monaten):

17betaÖstradiol: 30,5 pg/ml
Testosteron: 0,11  ng/ml
FSH: 11, 0 IU/l
LH: 3.1 IU/l
Progesteron: 0.13 ng/ml 

( es wurden auch noch andere Werte erhoben wie SHBG, FAI,TSH, DHEAS - falls weitere notwendig)

Frage: Sollte eine Hormontherapie angestrebt werden, um die Knochen zu schützen? Wechseljahre sind noch nicht eingetreten,oder? 

Problem: Genetische Vorbelastung für Brustkrebs (Mutter und Tante unter 50  jahre beidseitig Brustkrebs)

Herzlichen Dank!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
10.06.2022, 08:15 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Löla90,

die wichtigste Maßnahme, einer Osteopenie zu begegnen liegt über in einer Veränderung des Lebensstils in Ihren Händen. Tägliche Bewegung (fahren Sie mit dem Fahrrad, gehen Sie zu Fuß und lassen Sie das Auto stehen, steigen Sie jeweils 1 Station früher aus Bus oder Bahn, Ziel z.B. 10.000 Schritte) sobald Ihr Fuß das wieder zulässt. Zudem ist ein Verzicht auf Genussgifte (Alkohol und Nikotin) ratsam.

Achten Sie auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Calcium und zusätzlich Vitamin D (am besten mal bestimmen lassen). Sprechen Sie mit einem Orthopäden über weitergehende Therapiemöglichkeiten.

Hormone können natürlich ebenfalls sehr hilfreich sein, allerdings fällt die Nutzen-Risiko-Abwägung aufgrund der familiären Vorbelastung mit Brustkrebs in Ihrem Fall ungünstig aus.

weitere Informationen:

https://www.lifeline.de/krankheiten/osteoporose/

https://www.gesundheitsinformation.de/osteoporose.html

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
10.06.2022, 08:49 Uhr
Kommentar

Liebe Frau Dr. Grüne,


Vielen Dank für Ihre Antwort - dann bin ich schon auf dem richtigen Weg - Sport ist tägliches Programm. Die nachgewiesene Osteopenie habe ich übrigens schon 20 Jahre - der Wert blieb  konstant. 

Verraten die Werte Ihnen, ob ich ggf schon in den Wechseljahren bin? FSH und LH dürften dafür zu niedrig sein, korrekt?

Danke Ihnen und VG!!!

Expertin-Grüne
Beitrag melden
10.06.2022, 08:58 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Löla90,

solche Hormonanalysen sind Momentaufnahmen. FSH deutet bei recht niedrigem Östradiowert schon darauf hin, dass Sie in den Wechseljahren sind, wird aber im Verlauf sicher noch deutlich ansteigen.
 
Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.