Avatar

Natürliche Progesteroncreme löst Regelblutung aus

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

16.02.2007 | 11:01 Uhr

Hallo Dr. Dossler,
ich bin 52 Jahre und habe meine Periode noch äußerst unregelmäßig. Seit ich 14 Jahre alt war, bekam ich meine Regel ungefähr alle 35 Tage. Mit Mitte 40 bekam ich sie eine Zeitlang sehr regelmäßig alle 28 Tage. Dann ab ca. 48 kam sie ca. zwei Jahr lang alle 21-24 Tage. Seit knapp zwei Jahren kommt sie oder auch nicht. Ich hatte ein halbes Jahr keine Regel, dann kam sie wieder zwei Monate, blieb wieder drei Monate aus usw.

Aufgrund von Schlafstörungen und damals plötzlich auftretenden nächtichen Panikattacken begann ich vor einem guten Jahr mit der natürlichen Progesteroncreme. Als ich damals anfing zu cremen, hatte ich 6 Monate lang keine Regelblutung mehr. ALs ich 14 Tage gecremt hatte, setzte plötzlich wieder eine ganz normale Regelblutung ein. Ich habe damals noch eine Zeitlang weiter gecremt und meine Panikattacken verschwanden gänzlich. Als es mir besser ging, hörte ich damit auf. Jetzt habe ich vor ca. 10 Tagen wieder angefangen, weil ich leichte Brustschmerzen hatte (bei mir fast immer ein Zeichen für Östrogendominanz). Im November 2006 war die letzte Regelblutung und siehe da, nach 10-tägigem Cremen bekam ich wieder eine ganz normale Blutung.
Heißt das jetzt, mit der Zuführung von Progesteron sind meine Hormonwerte wieder im Gleichgewicht? Soll ich die Creme jetzt weiter benutzen oder lieber nicht.
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.

Viele Grüße
ELke

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
19.02.2007, 10:47 Uhr
Antwort

Hallo Elke,
Sie beschreiben mit dem ersten Teil des Briefes ganz vorzüglich eine typische Verlaufsform der WJ: nämlich, wie Sie es später richtig sagen, die sogenannte Östrogendominanz.
Hier bilden die Eierstöcke immer noch mehr oder weniger viel Östrogen; aber die Gelbkörperfunktion des Eierstocks ist erloschen. Dadurch bildet sich immer wieder ganz allmählich, manchmal über viele Monate, eine Gebärmutterschleimhaut auf, die mitunter sogar enorm wuchern kann, richtige kleine Zysten bildet in der Schleimhaut (mit Ultraschall immer gut und früh zu sehen) und auf Dauer ein relativ hohes Entartungsrisiko trägt, weswegen die Routineüberwachung gerade bei Ausbleiben der Regel wichtig ist und manchmal auch eine Ausschabung zwecks ?Säuberung? gemacht werden muß.
Folgerichtig, wegen des Progesteronmangels haben Sie die Progesteroncreme angewendet ? und wie man von Ihnen hört ? mit positivem Ergebnis.
Die Eierstöcke werden keine eigenes Progesteron mehr herstellen können; deshalb ist eine Anwendung der PG-Creme völlig richtig!
Da auch die Brustbeschwerden ein typisches Zeichen für Östrogendominanz sind und Progesteron recht gut auf diese Beschwerden einwirkt, sollten Sie die Therapie fortsetzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
20.02.2007, 09:22 Uhr
Antwort

Hallo TomDoc,
Sie haben mir sehr weiter geholfen, herzlichen Dank.

Eine kurze Frage hätte ich noch. Ich habe seit einigen Monaten trockene Schleimhäute (incl. Scheidenschleimhaut) und meine gelesen zu haben, dass es sich hierbei sowohl um Östrogenmangel als auch um Progesteronmangel handeln kann. Habe ich das richtig in Erinnerung? Will ja mit meiner Progesteroncreme nichts verkehrt machen.

Viele Gruße
Elke

Avatar
Beitrag melden
20.02.2007, 12:25 Uhr
Antwort

Hallo Elke,
meistens ist die Ursache für trockene Schleimhäute doch ein Östrogenmangel. Die Trockenheit verursacht Schmerzen beim Verkehr und ist damit eine der häufigsten Ursachen für Libidoverlust.
Abhilfe schafft neben handelsüblichen Gleitgels (z.B. GLEITGELEN) vor allem die tägliche lokale Anwendung von Östrogen haltigen Vaginal-Emulsionen oder Salben (z.B. LINOLADIOL, XAPRO). Auch das aus Hopfen gewonnene GYNO-MUNAL ist sehr wirksam.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.