Avatar

Hormonumstellung nach Absetzen der Pille

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

02.10.2019 | 17:28 Uhr

Wegen vieler Myome und entsprechender Beschwerden (sehr starke Perioden-Blutungen und Zwischenblutungen / Schmerzen) wurden mir die Gebärmutter mit Gebärmutterhals und Eileitern entfernt (Eierstöcke wurden NICHT entfernt). Vier Wochen später habe ich die Pille abgesetzt (Petibelle, zuvor ca. 15 Jahre eingenommen). Zwei Wochen nach Absetzen der Pille begannen meine aktuellen Beschwerden: Rücken- und Gelenkschmerzen, zeitweise Hitzewallungen, Trockenheitsempfindung an diversen Schleimhäuten. Ich führe dies auf das Absetzen der Pille zurück. Würden Sie das auch so sehen? Und dazu die Frage: Ich bin 50 Jahre alt, habe ich eine Chance, dass sich in meinem Alter noch mal so etwas wie ein natürlicher Zyklus einstellt und damit die Beschwerden erst mal wieder verschwinden könnten? Oder ist das durch die lange Einnahme der Pille quasi unmöglich und ich bin schätzungsweise ab sofort voll in den Wechseljahren. Wenn eine normale Hormonkonstellation noch denkbar wäre, wie lange würden sie denken, muss man sich nach Absetzen der Pille hier gedulden? Und könnten Sie gegen die Beschwerden bzw. zur aktuellen Hormonumstellung unterstützend pflanzliche Präparate oder vielleicht bestimmte Lebensmittel empfehlen?

Und noch eine Frage: Wenn ich per Temperaturmethode feststellen wollte, ob ich irgendwann wieder einen Eisprung habe – also wenn es prinzipiell denkbar wäre, noch einen Eisprung zu haben –, wie könnte ich das Messen am besten handhaben? Folgendes Problem: Also man soll ja morgens vor dem Aufstehen messen und mindestens sechs Stunden geschlafen haben. Da ich manchmal nachts oder frühmorgens auf Toilette gehe, manchmal aber auch nicht, wann wäre dann der ideale Zeitpunkt: immer wenn ich das erste Mal aufstehe, also z.B. um um 4 oder 5 Uhr auf Toilette zu gehen (dann wären die Uhrzeiten aber sehr unterschiedlich), oder erst wenn ich dann „tatsächlich“ aufstehe?

Vielen Dank schon jetzt für Ihren Rat.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
02.10.2019, 18:29 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo,

das klingt wirklich nach den Wechseljahren. Die Einnahme der Pille hat den Beginn vermutlich kaschiert. Wenn die Beschwerden unangenehm sind können Sie mit Ihrm Arzt über eine Hormontherapie sprechen - günstig wäre dabei ein reines Östrogenpräparat, das über die Haut appliziert wird (Gel, Spray oder Pflaster).

Informationen zur Temperaturmethode finden Sie hier:

https://www.9monate.de/leben-familie/beziehung-sexualitaet/temperaturmethode-basaltemperatur-id94302.html

Sie können die Kurve zur Bewertung auch gern bei uns einstellen. Bitte in den Bemerkungen eintragen, dass es bei der Messung nicht um Kinderwunsch geht, damit die Auswertungen und Antworten zu Ihren Anliegen passen.

Messen Sie ruhig zur tatsächlichen Aufstehzeit, die relativ gleichbleibend sein sollte. Die kurze "Pipipause" macht nichts aus, wenn Sie anschließend noch mal schlafen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
02.10.2019, 20:36 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Dr. Grüne,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Könnten Sie mir auch pflanzliche Mittel empfehlen, die zu meinen Beschwerden passen, wie z.B. Frauenmantel, Rotklee, Mönchspfeffer... - da wird ja jede Menge beworben. Oder evtl. homöopathische Mittel? 

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
02.10.2019, 23:45 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo ,

Sie können es mit der Traubensilberkerze (Cimicifuga) oder Rotklee versuchen - gegen die Hitzewallungen sollte das wirken.
Wenn wechseljahrsbedingte Gelenkschmerzen im Vordergrund stehen, sind Hormone tatsächlich deutlich wirksamer.
Homöopathie wirkt hier nur durch den Placeboeffekt, also nur duch den vermeidlichen Glauben daran ...

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.