Avatar

Hormonersatztherapie beenden

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

27.09.2019 | 16:24 Uhr

Sehr geehrter Experte, 

ich nehme seit 3 Jahren 1mg Östrogen Gel (Gynokadin) und 100mg Progesteron. (Famenita) Wenn ich die Hormone absetze, wie lange dauert es bis alles aus meinem Körper wieder abgebaut ist?

Freundliche Grüße 

Anna

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
27.09.2019, 16:34 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Anna,

die Hormone sind nach dem Absetzen innerhalb von 1-2 Tagen abgebaut.

viele Grüße
Dr. Grüne

 

Beitrag melden
27.09.2019, 16:46 Uhr
Kommentar

Danke für Ihre schnelle Antwort. 

Bauen sich Hormone in Tablettenform auch so schnell ab? 

 

Beitrag melden
27.09.2019, 16:52 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Doktor Grüne, 

eigentlich bräuchte ich die Hormone noch, hab aber Angst vor den möglichen Nebenwirkungen die im Beipackzettel stehen. Zb. Brustkrebs

Hätten Sie einen guten Rat für mich?

 

 

FGruße Anna

Expertin-Grüne
Beitrag melden
28.09.2019, 10:56 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Anna,

das Brustkrebsrisiko durch die Anwendung von Hormonen wird häufig überschätzt. Andere Risikofaktoren sind bedeutsamer (Bewegungsmangel, Alkoholkonsum, Übergewicht, familiäre Risiken ...)
Es kommt zudem auf die gewählte Hormonkombination an und vor allem die Dauer der Anwendung.  Eine Anwendung von 5-jähriger Dauer scheint das Risiko nach derzeitigen Erkenntnissen kaum zu erhöhen.

viele Grüße
Dr.Grüne

Beitrag melden
04.10.2019, 18:43 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Doktor Grüne, 

seit 9 Tagen nehme ich keine Hormone mehr. Ich schlafe sehr schlecht und leise unter Bauchweh. Jetzt befürchte ich wieder eine Blutung bekommen könnte. Ich hoffe meine Myome wachsen nicht wieder. Die Hormone nahm ich kontinuierlich durch. 

IIch brauche Ihren Rat. Ginge auch nur sehr wenig Gel mit 100mg Progesteron

Freundliche Grüße Anna

 

 

 

Beitrag melden
04.10.2019, 19:10 Uhr
Kommentar

Ich habe gelesen das man bei kontinutürlicher Einnahme eine Woche pausieren soll. 

Stimmt das?

Freundliche Grüße 

Anna 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
06.10.2019, 17:21 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Anna,

ja, das ist möglich, wird sich aber in einer ultraniedrigen Dosierung kaum bemerkbar machen.

viele Grüße
Dr.Grüne

Beitrag melden
06.10.2019, 17:40 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Doktor Grüne,

ganz lieben Dank für Ihre Antwort. 

Ich nehme jetzt wieder jeden Tag 100 mg Progesteron.

Einen Östrogenmangel habe ich keinen meiner Meinung nach. 

KKann ich diese Therapie vorerst machen ohne diesem Gel?

Freundliche Grüße Anna

Expertin-Grüne
Beitrag melden
06.10.2019, 20:05 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Anna,

die Anwendung von Progesteron allein ist vor allem in der Anfangsphase und in der Mitte der Wechseljahre zum Ausgleich einer relativen Östrogendominanz sinnvoll. Wie lang liegt denn Ihre letzte Blutung zurück?

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
06.10.2019, 21:46 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Doktor Grüne,

im Juni 2018 stellte ich von zyklisch auf kontinutürlich um, um meine Blutungen in den Griff zu bekommen. Durch das Progesteron verkleinerten sich auch die Myome .Ich nahm 1 Hub Gynokadin und 100mg Progesteron. Seit ca.1 Jahr habe ich keine Blutungen mehr. Ich fühlte mich aber nie wohl mit dieser Dosierung.

Jetzt setze ich mal für 9 Tage aus und bemerkte  außer PMS und Schlafstörungen gar nichts. Ich fange wieder mit 100 mg Progesteron an und möchte vorerst  das Gel weglassen um mich nicht zu überdosieren. Ich glaub ich brauch das noch nicht.

Wäre des aus Ihrer Sicht gut wenn ich vorerst 100mg Progesteron kontinutürlich einehme ohne Gel? Oder ist das zuviel?

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Freundliche Grüße

Anna

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
07.10.2019, 07:08 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Anna,

wenn Sie keine Blutungen mehr haben, ist zu vermuten, dass auch der Östrogenspiegel sehr niedrig ist. Sofern Ihnen das aber keine Beschwerden macht, brauchen Sie nichts einzunehmen.
Die Anwendung von Progesteron allein zur Verbesserung des Einschlafens ist möglich und mit 100 mg auch nicht zu hoch dosiert. Bitte alles aber nur in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
07.10.2019, 08:57 Uhr
Kommentar

Guten Morgen Frau Doktor Grüne, 

ich würde die Hormone gern ausschleichen. Wäre es auch möglich jeden 2 Tag eine Kapsel zu nehnem?  Freundliche Grüße Anna

Expertin-Grüne
Beitrag melden
07.10.2019, 15:26 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Anna,

das können Sie so machen.
Bei der ohnehin niedrigen Dosierung können Sie es aber auch übergangslos einfach absetzen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.