Avatar

Hormone und Herzrhythmusstörungen

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

13.12.2005 | 04:03 Uhr

Hallo Herr Doktor Dossler
Ich habe jetzt schon seid mehreren Monaten während meiner Regel VES.Mittlerweile habe ich auch um die Zeit des Eisprungs VES und nehme jetzt auch seid einem Monat Mönchspfeffer da ich sehr starke Beschwerden während meiner Periode habe.Kopfschmerzen und starke Blutungen und Unterleibsschmerzen.Ich hatte schon den Verdacht das meine VES während meiner Periode und dem Eisprung hormonabhängig sind.Nun lese ich auch viel über die Wechseljahre und da ich 40 Jahre bin könnte es doch sein das ich in die Wechseljahre komme oder? mein Zykluss ist noch immer alle 26 oder 27 Tage.Ich kann mir nur diese Beschwerden auch mit dem Herzen während dieser Zeiten nicht erklären.Der Internist der mich wegen meiner Herzrhythmusstörungen untersucht hat meinte das kommt nicht vonb meiner Periode oder vom Eisprung.Während des Eisprungs habe ich die VES meistens drei Tage und während meiner Periode einen Tag bevor die Periode beginnt und die verschwinden sobald die Periode zu ende ist.Ich beobachte das nun schon mehrere Monate nur mir glaubt das mein Internist nicht.Habe eigentlich nie Problem,e mit Herzrhythmusstörungen und habe den Verdacht das ich in die Wechseljahre komme.Wäre nett wenn Sie antworten und schon mal herzlichen Dank.Grüsse karo

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
13.12.2005, 04:06 Uhr
Antwort

Ach ja zeitweise habe ich Nachts auch Schweissausbrüche und habe eine Unterfunktion der Schilddrüse die aber gut eingestellt ist mit Eutyrox 50 Grüsse karo

Avatar
Beitrag melden
13.12.2005, 07:39 Uhr
Antwort

Hallo Karo,
die hormonellen Schwankungen im normalen Zyklus sind erheblich und wenn Ihre Beschwerden sich so genau lokalisieren können, dann besteht auch ein hormoneller Zusammenhang. Zu erwarten ist dann aber auch, dass die Extrasystolen mit den WJ aufhören werden. Da die Beschwerden mit dem Beginn und Ende der Gelbkörperphase zusammenfallen. Versuchen Sie doch einmal eine Pflanzentherapie mit Mönchspfeffer (Agnus Castus), möglicherweise hilft es Ihnen!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr TomDoc

Avatar
Beitrag melden
13.12.2005, 08:01 Uhr
Antwort

Danke für Ihre Antwort.Mönchspfeffer nehme ich schon einen Monat und hoffe das alle Beschwerden davon weggehen oder sich zumindest etwas bessern.Grüsse karo

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.