Avatar

Hormone und Gewicht

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

25.04.2019 | 22:44 Uhr

Liebes Expertenteam,

seit 10 Jahren (zurzeit f 45J, 170cm, 65kg) kämpfe ich mit ausbleibenden Eisprüngen und daraus resultierendem Progesteronmangel, den habe ich nicht besonders erfolgreich mit Utrogest versucht auszugleichen. Dennoch habe ich immer weiter an Gewicht zugelegt, sehr viel Hüftspeck, Cellulite und mehr oder weniger Wassereinlagerungen zu kämpfen. Mein FA hat mir Duphaston durchgängig gegeben, damit habe ich schnell 3kg abgenommen. allerdings hatte ich in letzter Zeit immer mehr Hitzewallungen, keine Lust auf Sex und innere Unruhe. Das wurde zwar mit jeder Dosisreduktion kurzfristig und vorübergehend besser, bis zum Schluss nur noch 1/4 Tablette vaginal. Mein Frauenarzt gab mir daraufhin Gynokadin, damit ging es mir deutlich besser, aber die Hitzewallungen und Unruhe verschwanden nicht. Im Gegensatz dazu nahm das Gewicht weiter zu. (Trotz vermehrt Sport und weniger Kalorienzufuhr). Was kann ich denn tun? Wäre DHEA eventuell eine Alternative? Am meisten nervt das Gewicht und die Unruhe.. 

Herzlichen Dank,

Miri

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
26.04.2019, 08:50 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Miri,

Hitzewallungen reagiern vermutlich auf eine Erhöhung der Östrogendosierung (wieviel Gynokadin verwenden Sie?). Das Gewicht indess ist nur begrenzt ein Hormonmangelproblem und Sie wiegen ja auch gar nicht zu viel - der Grundumsatz sinkt in den Wechseljahren und es kommt zu einer Fettumverteilung, so dass tatsächlich eine Veränderung des Lifestyle erforderlich ist, um nicht weiter an unliebsamen Stellen zuzunehmen.
Achten Sie darauf, neben dem regelmäßigen Sport täglich 10.000 Schritte zu gehen (lässt sich heutzutage mit einem Schrittezähler, einer Smartwatch oder einem Smartphone messen).
Der Anwendung von DHEA stehe ich kritisch gegenüber, seinen angeblichen im Internet häufig angepriesenen vielfältigen "Wunderwirkungen" fehlt eine wissenschaftliche Grundlage.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.