Avatar

Hoher Blutdruck bei Hitzewallungen

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

10.07.2006 | 01:40 Uhr

Hallo,
habe seit ein paar Monaten Hitzewallungen und was noch schlimmer ist, nachts Herzrasen und Unruhe. Da ich unter hohem Blutdruck leide, bekomme ich dann immer Panik. Man hat das Gefühl, als wenn das Herz aus der Brust springen will, so rast es.
Meine Frage ist, erhöht sich der Blutdruck, wenn die Wallungen einsetzen? Soll ich zusätzlich eine Bisoprolol 5 mg nehmen? oder lieber nicht?

Würde Remifimin helfen? Hormone möchte ich nicht nehmen.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
10.07.2006, 08:00 Uhr
Antwort

Hallo Dorita,
die Hitzewellen können mit kurzfristigen Blutdruckerhöhungen einhergehen, ebenso kann der Blutdruck infolge der kurzfristigen Schweißausbrüche vorübergehend absinken.
Leider verursachen Beta-Blocker (so wichtig und wirksam sie auch sind) manchmal selber Hitzewellen.
Haben Sie es schon mal mit einer Magnesium-Therapie versucht?
Abends ½ Stunde vor dem Schlafengehen 1 Tabl. Magnosanol UNO.
Remifemin (oder ein anderes CIMICIFUGA-Präparat) ist sicher auch den Versuch wert.
Bitte aber erwaten Sie nicht am ersten Tag eine Besserung von der Traubensilberkerze.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.