Avatar

Herzstolpern über Stunden

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

14.09.2020 | 13:18 Uhr

Hallo! Ich bin 48 und habe schon lange  immer mal wieder Herzstolpern.Das wurde auch untersucht und bei EKG und Ultraschall "nur" Extrasystolen und ein Schenkelblock festgestellt. Seit 2019 meine Periode aber so unregelmäßig geworden ist und ich oft Schlafstörungen , Schwindel und Migräne habe sind auch diese Herzstolper Attacken häufiger geworden! Manchmal halten sie 1-2 Sunden an  ! - egal was ich mache. Der Puls fühlt sich gut an, mir ist nicht schlecht dabei - auch kein Engegefühl oder Übelkeit...Ich versuche ruhig zu bleiben und mich abzulenken. Sie verschwinden auch wieder ganz plötzlich. Aber es macht mir doch ANGST ! Beim Hausarzt war es bisher nicht möglich im EKG so eine Episode einzufangen... Haben Sie einen Rat ?! Besten Dank und Gruß  Tannjache 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
14.09.2020, 17:08 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Tannjache,

Ein 24Std. Ekg kann die Lösung sein, um das einzufangen.
Fragen Sie mal,

viele Grüße
Dr. Grüne

 

Beitrag melden
15.09.2020, 15:55 Uhr
Kommentar

Danke für die schnelle Antwort ! Doch wie schon gesagt : EKG hatte ich - mehrfach ! Auch Langzeit EKG ! NIX !! Nur eben kurze Episoden dieser Extrasystolen...  Diese  langen Attacken von 1,2 Stunden waren bisher nur zu Hause , in Ruhe vor TV , oder bei der Gartenarbeit - ganz unterschiedlich !! Ist das üblich in den WJ daß Herzstolpern so  lange anhalten kann und was kann man zur "Unterbrechung " tun ?! Von meiner Gyn habe ich FAMENITA 200 mg bekommen - auch gegen die Unruhe ... bin sehr gespannt. Vielleit haben Sie ja noch einen besseren Tipp ! Danke und Gruß  Tannjache 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
15.09.2020, 21:09 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Tannjache,

wenn alles andere ausgeschlossen ist, werde die Wechseljahre wohl die Ursache sein.
Haben Sie des denn zuvor schon mal mit einer Hormonersatztherapie versucht? Vermutlich müsste man zum Famenita auch noch ein Östrogen hinzugeben.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.