Avatar

Heisser Kopf und tageweise Leistenstechen

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

12.10.2020 | 10:29 Uhr

Hallo, ich bin 54 Jahre und habe seit 2 Jahren keine Periode mehr. Habe knapp 5 Jahre eine HET mit Gynokadin und Famenita gemacht. Habe damit ohne ausschleichen aufgehoert. Erst ging es mir gut. Vorher hatte ich ueberwiegend Scheidenbrennen. Jetzt nach ein paar Wochen ohne HET habe ich ab und an einen heissen Kopf (kein Fieber). Innerhalb 2 Wochen habe ich nun 2 - 3 Tage Schmerzen und stechen in der linken Leiste. Koennte das eine Zyste sein? Danke fuer die zeitnahe Antwort.:HELP:

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Lifeline Gesundheitsteam
Beitrag melden
15.10.2020, 00:51 Uhr
Antwort von Lifeline Gesundheitsteam

Hallo sonny1966,

die Schmerzen an der Leiste sollten Sie von einem Arzt untersuchen lassen. Normalerweise treten durch das Beenden einer Hormonersatztherapie nicht vermehr Zysten auf. Dass der "heiße Kopf" vorliegt, ist sehr wahrscheinlich dem Absetzen geschuldet. Es ist aber durchaus möglich und legitim, die HET von jetzt auf gleich zu beenden und nicht auszuschleichen.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen - Ihr Lifeline Gesundheitsteam

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.