Gynokadin und Utrogest

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

19.03.2019 | 16:35 Uhr

Sehr geehrte Frau Dr. Grüne,

ich bin 62 Jahre, 156 cm groß, Gewicht 52 kg. Beide Eierstöcke wurden 2004 wegen gutartiger Zysten entfernt. Seit ca. 10 Jahren nehme ich Hormone. Zuerst Estramon-Pflaster und Utrogest und seit ca. 3 Jahren 1 Hub Gynokadin-Gel und 1 Utrogest 100.

Anfangs ging es mir etwas besser, aber seit einem dreiviertel Jahr kommen verschiedene Symtome wie Müdigkeit, Kribbeln am ganzen Körper, manchmal Angst und depressive Stimmung wieder zurück

Ich trage das Gel vor dem Schlafengehen auf und nehme kurz vorher die Kapsel Utrogest. Jede Nacht, manchmal auch erst morgens wache ich schweißgebadet auf und muß den Schlafanzug wechseln.Tagsüber schwitze ich nicht.

Blutwerte vom September 2018:

Östradiol  < 10 pg/ml         Progesteron 4,5 ng/ml           SBHG 74,8 nmol/l.

Ist hier ein Ungleichgewicht bei den Hormonen vorhanden?

Vielen Dank für Ihre baldige Antwort.

Freundliche Grüße

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
19.03.2019, 20:40 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Semmele,

da Sie die Therapie bereits seit 3 Jahren unverändert durchführen, denke ich nicht, dass die Beschwerden jetzt auf einen hormonelles Problem zurückzuführen sind. Die Bluthormonwerte zeigen niedrige Spiegel, ein Effekt der Therapie ist am Östrogenwert nicht zu erkennen. Zu welcher Uhrzeit erfolgte denn die Blutentnahme und haben Sie das Gel am Vorabend verwendet?
Wegen der Schweißausbrüche sollten auch andere Ursachen abgeklärt werden (Blutdruck, Schilddrüsenwerte, auch eine Darmspiegelung ist sinnvoll).

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
21.03.2019, 13:14 Uhr
Antwort

Sehr geeehrte Frau Dr. Grüne,

danke für Ihre schnelle Antwort. Das Gel habe ich am Vorabend der Blutentnahme um ca. 23.00 Uhr verwendet. Blutabnahme war ca. 9.00 Uhr.

Mein Blutdruck ist 125/80. Ich messe nicht oft. Zur Untersuchung der Schilddrüse habe ich einen Termin vereinbart. Dieser ist am 25.06.2019. Eine Darmspiegelung wurde im Mai 2018 gemacht.

Haben Sie vielleicht noch einen Tipp für mich?

Vielen Dank.

Freundliche Grüße

Semmele

Expertin-Grüne
Beitrag melden
21.03.2019, 15:07 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Semmele,

da der Östrogenwert unter den geschilderten Umständen tatsächlich sehr niedrig war, könnte eine Dosiserhöhung vielleicht doch Linderung schaffen.
Lassen Sie das Gel eine Zeit lang einziehen? Auf welche Körperstelle tragen Sie es auf?

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
24.03.2019, 20:40 Uhr
Antwort

Guten Tag Frau Dr. Grüne,

ich trage das Gel auf einen Oberschenkel auf und massiere es ein, bis die Haut trocken ist.  Sollte ich es besser nur auftragen und dann einziehen lassen?

Mit freundlichem Gruß

Semmele

Expertin-Grüne
Beitrag melden
25.03.2019, 06:49 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Semmele,

tragen Sie es mal auf die Außenseite der Oberarme auf und lassen Sie es dann einfach einziehen (erst ca. 3 min später bekleiden, am besten vor dem Einschlafen).

viele Grüße,
Dr. Grüne

Beitrag melden
25.03.2019, 19:34 Uhr
Antwort

Guten Tag Frau Dr. Grüne,

danke für Ihre Antwort. Dann werde ich es mal so versuchen.

Freundliche Grüße

Semmele

Expertin-Grüne
Beitrag melden
26.03.2019, 08:01 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Semmele,

gern, lassen Sie den Wert dann vielleicht nochmal kontrollieren, um zu sehen, ob das einen besseren Effekt hat.

viele Grüße,
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.