Avatar

Femoston Conti 0,5/2,5 mg

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

29.04.2022 | 11:27 Uhr

Sehr geehrte Frau Dr. Grüne, 

 

ich bekomme nun seit 19 Tagen Femoston Conti in oben angeführter Mini dorsierung. Meine Beschwerden sind besser geworden, jedoch die Hitze und Unruhe ist nicht ganz weg Und kommt Tageweise zurück.

gestern hatte ich Kontrolle bei meiner Gy, Schleimhaut 2mm, 2 kleine Follikelzysten. Mittlerweile wurde bestätigt dass ich ein Eierstockrestgewebe habe;mir wurde im Oktober mein letzter (rechter) Eierstock entfernt. Der Linke kam samt Eilleiter im Jahr 2014 bei einer Notoperation aufgrund es 10x9 cm grossen Abszesses raus und genau bei dieser Entfernung blieb ein restgewebe stehen.
Dieses hat jetzt seine Arbeit aufgenommen nachdem mein Rechter rausgekommen ist.  Unglaublich eigentlich was der Körper alles kann. Aber für mich eigentlich gut, da er  selbst noch in Minidosen Hormone produziert.  Soweit alles gut!

blutwerte von gestern ZT 19 unter Femoston Conti 0,5mg/2,5mg

TSH 1,09 mlU/l

LH   4,0 mlU/

FSH 8,9 mlU/l

PROLAKTIN    11,2 ng/ml

ÖSTRADIOL 93,9 pg/ml

jetzt meinte die Gyn, gegen Unruhe kann ich ohne weiteres bei Bedarf auch 100 mg Utrogestan am Abend nehmen,  Auch gut, jedoch sagte sie auch, wenn das nicht hilft, auch um wegen der Hitze, dann umsteigen auf 1mg/ 5mg vom Femoston Conti

aber wenn ich das tue, schiesst dann nicht auch mein Östrogen weiter rauf? Sie meinte, wir können es jetzt nur versuchen, ob die Hitze von Zuviel Östrogen kommt, dass würde dann besser werden durch das zusätzliche Utrogestan das das Östrogen drückt, oder eben von zuwenig, das würde sich dann durch die 1/ 5 Conti bessern  

auf das Gel hat mein Körper mit kompletten Chaos reagiert deswegen jetzt mal Femoston zum einstellen quasi

 

was sagen Sie dazu? Ich schätze ihre Meinung sehr und sie haben mir schon mal geholfen, haben Sie einen Tipp wie ich am besten gegen diese Hitze vorgehe, vielleicht tendieren sie ja eher zu dem einen oder zu dem anderen Tip meiner Gyn  

 

ich bedanke mich schon vorab für ihre wertvolle Einschätzung 

 

liebe Grüsse Jasmin!

 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
29.04.2022, 12:15 Uhr
Antwort

Nachtrag, ich habe seit heute eine mini schmierblutung, obwohl Schleimhaut gestern ja gemessen nur 2mm ist.

 

wäre das mit der stärkeren dosierung vom Femoston Conti  1/5 dann stabiler und ich müsste mit keinen Schmierblutungen mehr rechnen?

anscheinend ist das ja zuwenig, wenn es durchsickert oder sehe ich das falsch?

Expertin-Grüne
Beitrag melden
29.04.2022, 20:04 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Jasimin,

einen Össtrogenmangel haben Sie mit diesen Werten nicht.
Jedoch kann eine höher dosierte Hormontherapie die Lösung sein, da sie die Eigenproduktion des Eierstockrestgewebes hemmt und somit Ruhe in die Situation bringt.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
29.04.2022, 20:15 Uhr
Kommentar

Dr Grüne, vielen Dank.

sie sagt auch, sie denkt, dass ist die Lösung. Alles andere bringt nur noch mehr Unruhe rein.

 

also gut, erhöhen auf Femoston Conti 1/5mg. 
okay, aber schiesst dann mein Östrogenwert nicht noch mehr rauf? 

und wann fange ich damit an? Soll ich die 0,5/2,5 mg jetzt noch die Packung fertig nehmen. (hab ja jetzt eine leichte Blutung bekommen) oder soll ich ab morgen schon das stärkere nehmen?

ich soll es ja ohne Pause nehmen, dass am Anfang Zwischenblutungen sein können, dass weiß ich, kann ein paar Zyklen dauern  

 

vielen Dank nochmal schon vorab  

 

liebe Grüsse Jasmin 

 

 

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
29.04.2022, 20:34 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Jasmin,

die Therapie unterdrückt ja gleichzeitig die Restaktivität Ihrer Eierstöcke, so dass die ÖstrogenWerte nicht ansteigen sollten.

Beginnen Sie so wir mit Ihrer Ärztin besprochen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
29.04.2022, 21:48 Uhr
Kommentar

Vielen Dank Frau Dr. Grüne. 

ich werde umsteigen und berichten. 

liebe Grüsse und ein schönes Wochenend, Jasmin 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
30.04.2022, 08:26 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Jasmin,

hoffen wir, dass sich damit die gewünschte Wirkung einstellt.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.