Extrem dicker Bauch

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

12.07.2005 | 11:11 Uhr

Sehr geehrter Doc,
bin seit 2 Jahren in den Wechseljahren.Nehme keine Hormone (ich hatte Schlaganfall mit 23 Jhr. wegen Pille).Habe auch keine Hitzewallungen, eher friert es mich.Ich esse fast gar nichts.Den ganzen Tag nichts, höchstens abends mal poschierten Fisch oder anderes.Keine Wurst,nichts süsses,kaum Fett. Trotzdem habe ich einen aufgeblähten Bauch wie im 7.Monat schwanger.Darmspiegelung zeigte kein Ergebnis.Habe zuwenig Bauchspeichelenzyme, diese führe ich zu.Ansonsten Myom 9cm Durchmesser...wird beobachtet, liegt nicht bauchseits.Hohe Cholesterinw.+ erh.Leberwerte.Trinke kaum Alkohol.Soll ich nun deswegen Hormone nehmen + welche?Oder gibt es eine andere Lösung?
Vielen Dank für Ihre Antwort

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

27
Bisherige Antworten
Beitrag melden
12.07.2005, 11:44 Uhr
Antwort

Hallo Eva,
ein Myom von 9cm Größe ist schon erheblich. Bedenken Sie bitte, dass Ihre „normale Gebärmutter nur 7 cm groß ist (und ca 70 Gramm wiegt). Zusammen ist ja die Gebärmutter mit dem Myom schon ca 16 cm groß (und dürfte ca 200 Gramm wiegen).
Auch wenn das Myom hinter der Gebärmutter liegt, drückt es Ihre Bauchdecke bei der Größe nach vorne durch, vor allem, wenn Sie (wie ich vermute) schlank sind.
Hormone sollten Sie bei Ihrer Krankheitsgeschichte auf keinen Fall nehmen!
Ich würde Ihnen raten, mit Ihrem FA einmal über eine MRT-Untersuchung oder CT-Untersuchung des kleinen Beckens reden, dann müssten sich Ihre Unterbauchveränderungen am besten erklären lassen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Beitrag melden
13.07.2005, 04:06 Uhr
Antwort

Hallo Eva,

ich bin 57 Jahre und muß mich einfach zu Wort melden.
Wenn ich Deinen Bericht lese, kommt mir einiges bekannt vor.
~~~~~~
Das Frieren kannte ich auch. Bei mir war es eine Unterfunktion der Schilddrüse. Ich nehme seit 4 Jahren
L-Thyroxin und dieses Problem ist seitdem nicht mehr aufgetaucht.

Frieren ist auch eine Reaktion von zu geringer Kalorienaufnahme. Wenn Du so wenig ißt, wie Du schreibst und das über längere Zeit (3 Monate) durchhältst, bist Du mangelernährt. Das heißt, Dir mangelt es an Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Für meinen aufgeblähten Bauch nahm ich auch Fermente (Enzyme) und zwar fermento duodenal. Hat gut gegen Beschwerden geholfen, jedoch nicht gegen den dicken Bauch.
Ich hatte allerdings kein Myom.
Vor 1/2-Jahr hatte ich die Idee, mich auf Fructoseintoleranz selbst zu testen.
Nachdem ich bei Lactoseintoleranz und Kohlenhydrateintoleranz schon früher mal getestet hatte und nicht fündig wurde.
Bei testen meine ich einfach mal für 2-4 Wochen weglassen.
++++++++++++++++++++++++++
Ich konnte mit Sicherheit bei mir eine Fruktoseunverträglichkeit feststellen.
++++++++++++++++++++++++++
Schon nach einer Woche war mein Bauch flacher. Durch nachlesen im Internet lernte ich, das z.B. Äpfel für mich nur in geringen Mengen ( 1 Apfel pro Woche) verträglich sind.

Hier eine Internetseite für Einsteiger

http://www.ugb.de/e_n_1_141295_n_n_n_n_n_n_n.html#oben

vielleicht hast Du Glück und Dir geht es wie mir, nach 20 Jahren Blähbauch jetzt keine Probleme mehr.

mfg
sana

Beitrag melden
16.07.2005, 01:59 Uhr
Antwort

hallo sana,
danke für antwort.ich hatte lange zeit schilddrüsenunterfunktion! keiner hats gemerkt, da ich damals auch starke depressionen hatte, hat man es immer darauf geschoben.nehme seit jahren L-Thyroxin...aber leider habe ich wohl auch hashimoto d.h schilddrüse springt mal über mal unterfunktion.An allergie habe ich auch schon gedacht. ich trinke keine milch..kein joghurt,keinen quark.schon als kind nicht.aber ich esse käse...das geht aber weil fermentiert. Obst esse ich auch selten.Es sei denn in Saftform. Da ich extrem wenig esse...nie hunger habe...trotzdem wie aufgebläht vorkomme nehme ich seit fast 20 jahren immer Mineralstoffe+Vitamine zu mir.ausserdem verdauungsfermente wenn ich mal mehr esse.
Ich bedanke mich für den link!
Für Tipps jederzeit dankbar.
Gruß Eva

Beitrag melden
16.07.2005, 02:11 Uhr
Antwort

Sehr geehrter Herr Dr.Dossler,
natürlich habe ich auch ein CT machen lassen vor 1 Jahr, der gesamte Bauchraum wurde gemacht.keine Grössenveränderung der dort liegenden Organe, keine Tumoren etc.keine Staus (galle etc.)alles im Normalbereich.Allerdings hatte ich auch vor 2 Jahren Schilddrüsenunterfunktion, die nicht erkannt wurde weil ich starke Depressionen hatte + in den Wechseljahren bin, da hat man es immer darauf geschoben.Dosierung wurde hochgesetzt, ausserdem Hashimoto, manchmal Unter-oder Überfunktion.Das Myom ist inzwischen schon geschrumpft + liegt bei 8,5cm.
Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Beitrag melden
22.07.2005, 01:34 Uhr
Antwort

hallo Sana,
muß dir einfach nochmal schreiben!!! Der link + Hinweis mit Fructose/Lactose war einfach goldwert! Stundenlang habe ich dort gestöbert.Wie hast Du Dich selbst getestet? Ich wollte evtl. den Atemtest machen.Muß aber vorher erstmal einige Wochen selbst probieren, esse eh wenig.Seit 30 Jahren plage ich mich mit dem Bauch...mal ist er fast weg, dann wieder extrem. Wirklich verrückt.Auch auf Pilze hatte ich schon getippt, hat auch nichts gebracht.Auf Fructose bin ich nicht gekommen.Milch habe ich schon als Kind nicht gemocht...daher trinke ich sie nicht. Also ganz lieben Dank Dir nochmal!!!Würde mich freuen nochmal was zu hören von Dir!

herzlich Eva

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.