Avatar

Blutung nach einem Jahr Pause

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

24.11.2022 | 10:05 Uhr

Guten Tag, seit ca. 2 Jahren wurden meine Blutungen immer unregelmäßiger und ich dachte, dass ich vielleicht in den Wechseljahren bin. Aber ich hatte sonst keine Symptome, weder Hitzewallungen noch sonst etwas. Vor einem Jahre begannen Hitzewallungen und ich begann mit der Einnahme von Mönchspfeffer. Die Blutungen hörten dann auch ca. vor einem Jahr auf. Und fast genau ein Jahr später, vor kurzem im September, bekam ich meine Blutung wieder. Genau wie vorher. Jetzt ist November, und ich habe auch seit dem einen Mal im September keine weitere Blutung mehr gehabt. Gestern war ich beim Frauenarzt, und der meinte, die Schleimhaut hätte sich aber wieder aufgebaut und er hält das für komisch. Er riet zu einer Ausschabung, die ich allerdings nicht machen lassen möchte. Da ich auch im Freundeskreis schon gehört habe, dass auch nach einem Jahr Pause nochmal eine Blutung aufgetreten ist, denke ich eigentlich, dass ich da abwarten kann. Ich fühle mich auch noch nicht so, als ob die Wechseljahre zu Ende sind..... Herzlichen Dank im Voraus für die Antwort.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
24.11.2022, 18:32 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo 

man kann das evtl. durch eine 14-tägige Gestagentherapie lösen, nach deren Absetzen eine Blutung ausgelöst würde. Fragen Sie mal nach.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
24.11.2022, 22:36 Uhr
Kommentar

Vielen lieben Dank Frau Dr. Grüne, das werde ich tun! 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
25.11.2022, 07:00 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo,

sehr gern. Alles Gute,

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
25.11.2022, 09:34 Uhr
Kommentar

Guten Morgen Frau Dr. Grün, ich hatte vergessen zu schreiben, dass in der Praxis eine Blutuntersuchung gemacht wurde. Und heute morgen bekam ich das Ergebnis. Es wurde FSH und Östradiol geprüft. FSH war 97,30 und Ölstradiol 9,5. 

Also bedeutet das wohl, dass ich doch schon in der Postmenopause bin? 

Kann es trotzdem sein, dass man da nochmal eine Blutung hat? Ich muss sagen, ich hatte das letzte Jahr sehr großen, anhaltenden Stress mit allem, was so dazu gehört.....

Lieben Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Expertin-Grüne
Beitrag melden
25.11.2022, 19:37 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo,

die Hormonwerte sprechen für die Menopause/Postmenopause. Sollten dennoch erneute Blutungen auftreten, muss das abgeklärt werden.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
25.11.2022, 20:29 Uhr
Kommentar

OK, vielen lieben Dank Frau Dr. Grüne

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
25.11.2022, 21:52 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Gern. Alles Gute!

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.