Avatar

Blutung Seniorin

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

24.11.2022 | 02:31 Uhr

Liebes Expertenteam,

es geht um meine Mutter. sie ist 89 Jahre alte und hat in diesem Jahr schon einiges mitgemacht. Neue Herzklapp, Schrittmacher, Gave Syndrom . Krankenhausbesuche in diesem Jahr schon 6x. Sie ist jetzt auch sehr schwach geworden.

nun hat sie eine neue Baustelle und die raubt mir auch wieder den Schlaf. 
Seit gestern hat sie wohl eine Blutung aus der Scheide. Wohl nur einen Tropfen aber wir machen uns mal wieder alle Sorgen. Zum Arzt möchte sie nicht. Vorsorge hat sie auch nie gemacht. 

wir Kinder wissen jetzt nicht wie wir damit umgehen sollen. Mama hat sich immer geweigert zum Gynäkologen zu gehen.

vielen Dank 

Elf

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
24.11.2022, 07:02 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Elf,

eine vaginale Blutung kann Zeichen einer Gebärmutterschleimhautkrebserkrankung sein. Es kann sich natürlich auch um Blut handeln, das aus der Blase kommt oder von Hämorrhoiden.
Wenn Ihre Mutter eine Abklärung verweigert, können Sie das nur beobachten und sie vielleicht zumindest damit beim Hausarzt vorstellen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
24.11.2022, 07:42 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die rasche Antwort. Wir werden nochmal mit ihr reden. Sie hat dieses Jahr schon soviel mitmachen müssen und hat keine Lust mehr zu leben. 
In ihren Unterlagen habe ich gelesen das bei einer Ultraschalluntersuchung auch eine verdickte Gebärmutter aufgefallen ist. Da sie zu der Zeit aber schon durch das Gave -Sydrom zig Magenspiegelungen und Verödungen und Blutübertragungen bekam war das erstmal nebensächlich.  

Jetzt holt uns das ein. 

Selbstverständlich werden wir Mamas Wünsche berücksichtigen und sind immer für sie da.

Danke nochmal. 

Elf

Expertin-Grüne
Beitrag melden
24.11.2022, 18:29 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Elf,

bedenken Sie dabei, dass  Gebärmutterschleimhautkrebs, sofern das wirklich die Ursache ist, möglicherweise nur sehr langsam voranschreiten würde.
Die Diagnose sollte schon gestellt werden, aber ob und was man macht, kann man dann in Ruhe überlegen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
25.11.2022, 05:54 Uhr
Kommentar

Vielen Dank Frau Dr. Grüne.

wir werden das jetzt als erstes mit ihr und dem Hausarzt durchsprechen

Elf

Expertin-Grüne
Beitrag melden
25.11.2022, 19:36 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Elf,

ja, machen Sie das.
Ich drücke die Daumen, dass nichts Schlimmes dahinter steckt und die Blutungen nicht stärker werden.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.