Avatar

Befund Zytologie

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

10.10.2005 | 11:31 Uhr

Sehr geehrter Herr Dr. Dossler,

ich habe jetzt von meinem Hausarzt den Bericht meines Gynäkologen über meine letzte gynäkologische Untersuchung im Juli erhalten.
Der Befund stellt sich wie folgt dar,

nach Aufhellung:

Spec.: Wenig gelblicher Fluor, Portio o. B.

Palp.: o. B.

Phako: Schmitt 3(4), Mischflora

Zytologie: Pap II, Mischflora ++

Meine Frage betrifft jetzt die beiden letztgenannten Punkte. Besteht hier irgendein Handlungsbedarf meinerseits, z. B. das ich jetzt halbjährlich zur Kontrolle muss, da es sich verschlimmern könnte?
Oder kann es sogar sein, dass sich die Werte auch wieder verbessern, also von Pap II wieder zu Pap I werden, können?

Zum Vergleich, Zytologie im Nov. 2004:

vor Aufhellung: Pap II, Schmitt 2-3, Mischflora

und nach Aufhellung: Pap II, Schmitt 3-4, Döderlein-Flora

Ich hatte mich mit ihnen bereits u. a. am 1.9.05 zum Thema Gebährmutterschleimhaut so gut wie nicht vorhanden auseinandergesetzt.
Danach nehme ich keine Hormone, nur zwei mal die Woche lokal Oekolp-Creme oder Ovestin-Zäpfchen.

Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören. Vielen Dank für Ihre Mühe im Voraus.
Gruß Doro

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
10.10.2005, 01:36 Uhr
Antwort

Hallo Doro,
Ihr Abstrich ist völlig in Ordnung! Pap I und II sind nur wenig unterschiedlich und gelten als unauffällig. Nach Aufhellung (mit Östrogenen) haben sich sogar die Döderlein-Bakterien wieder gebildet. Prima! Jetzt haben sie wieder eine Mischflora, d.h. Doederlein und Hautbakterien (da kann es auch sein, dass in ein paar Wochen wieder die Dioederleins überwiegen) und Sie machen weiter die lokale Anwendung von Oekolp oder Ovestin, das finde ich sehr gut, auch in der Art: zweimal pro Woche, absolut o.k.
Vielleicht wäre eine Anwendung von GYNOFLOR (=vag.Supp mit Östrogen und Doederlein-Bakt.) noch ein bischen besser. Gynoflor müssten Sie sich rezeptieren lassen, nicht frei verkäuflich.
Ich bin grundsätzlich dafür, dass Frauen zweimal im Jahr (davon einmal zur Vorsorge) zum FA gehen sollten (v.a.wegen der Brust).
Einen halbjährigen Zytologie-Abstrich mache ich nur (und dann auf Dauer), wenn irgendwann mal ein Pap III (oder ein nicht sonst zu erklärender Pap IIW) dazwischen war. Bei Pap III mache ich 3 malige Abstrichkontroillen in 8 Wochen. Ist dann kein normaler Abstrich erreicht, muss klinisch nachgesehen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr TomDoc

Avatar
Beitrag melden
10.10.2005, 03:46 Uhr
Antwort

Hallo Herr Doktor,
vielen Dank für Ihre, mich zu allererst, sehr beruhigenden Aussagen, Erklärungen und Tipps. Ich werde dann mal meinen Arzt um ein entsprechendes Rezept ersuchen.
Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die gerade begonnene Woche und viele Grüße
Doro

Avatar
Beitrag melden
12.10.2005, 03:29 Uhr
Antwort

Hallo Herr Dr. Dossler,

ich habe mir heute von meinem Hausarzt die von Ihnen empfohlenen Gynoflor-Suppositorien (12er) verschreiben lassen.
Jetzt meine Frage zur Anwendung.
Soll ich jetzt, wie vorgesehen regelmäßig täglich 1 Zäpfchen nehmen oder ist es in meinem Fall ausreichend, statt der Ovestin-Zäpfchen, 2 x wöchentlich und dann über 6 Wochen die Gynoflor-Suppositorien einzusetzten (also anstatt Ovestin)?
Wobei ich die Ovestin-Zäpfchen bei täglichem Gebrauch von Gynoflor auch nicht zusätzlich einnnehmen würde. Also generell in den kommenden Tagen/Wochen nur Gynoflor.

Vielen Dank schon mal im Voraus
und viele sonnige Grüße aus HB
Doro

Avatar
Beitrag melden
12.10.2005, 04:55 Uhr
Antwort

Hallo Doro,
meine Empfehlung ist:
6Tage jeden Tag 1 Ovulum Gynoflor
Dann alle 2 Tage 1 Ovulum Gynoflor.
Wenn die Beschwerden besser sind, 2 mal pro Woche Gynoflor (6 Wochen lang). Dann evt wieder weiter mit Ovestin oder Oekolp, wie sie es bisher getan haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr TomDoc

Avatar
Beitrag melden
12.10.2005, 07:28 Uhr
Antwort

Vielen Dank Herr Dr. Dossler,

dann werde ich, entsprechend Ihren detaillierten Angaben, damit heute Ábend beginnen.

Ihnen noch einen schönen Abend
Gruß Doro

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.