Avatar

Angeliq

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

05.11.2007 | 05:04 Uhr

Lieber Herr Doktor!

Im letzten Beitrag haben Sie mir Angeliq empfohlen. Ich war inzwischen beim Frauenarzt. Ich habe ein Jahr die femoston mite
genommen d.h jeden Monat Blutungen 2 Tage, aber enorme Wasseransammlungen im Gewebe (Bauch und Oberschenkel) Nun habe ich ein Monat Pause gemacht, habe ungefähr einen Kilo abgenommen und wieder ein besseres Körpergefühl. Nun muß ich da sich die Schleimhaut doch noch etwas aufgebaut hat für 12 Tage ein Gelbkörperhormon nehmen (Duphoston) und danach gleich mit Angeliq anfangen. Eine halbe jeden Tag, da ich sehr gut auf Hormone anspreche und der 1 mg Estrdiol täglich fast zuviel war.
Ist diese Gabe sinnvoll oder soll ein Status vor dem Beginn mit Angeliq gemacht werden. Ich sollte noch erwähnen das seit einem Jahr ca 6 Kilo zugenommen habe und eher ein Östogentyp bin, d.h. eher etwas übergewichtig, keine Falten und eher phlegmatisch. Ich spreche sehr gut auf Hormone an möchte aber keinesfalls noch weiter zunehmen, habe mich mit femoston mite sehr wohl gefühlt.
Danke für Ihre Antwort im Voraus
MFG Angelika

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
05.11.2007, 06:48 Uhr
Antwort

Hallo Angelika,
der Vorschlag Ihres FA ist ja gar nicht falsch. Er will prüfen, ob sich durch eine Hormon-Kombination eine Blutung auslösen läßt und hätte dann einen zeitlich präzisen Beginn für ANGELIQ.
Übrigens ist mir FEMOSTON mite in Deutschland nicht bekannt. Könnten Sie mir mitteilen, in welcher Zusammensetzung die Hormone da drin waren?
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
06.11.2007, 08:56 Uhr
Antwort

Hallo Angelika, Hallo Dr. Dossler-
ich nehme auch die Angeliq und würde sie auch gern teilen
aber wie soll das bei einer so kleinen Tablette gleichmäßig gehen ?
Kann ich auch aller 2 Tage eine nehmen oder ist das ungünstig ??
Liebe Grüße an Sie Beide von Martina

Avatar
Beitrag melden
06.11.2007, 09:56 Uhr
Antwort

Hallo Martina,
um eine Tablette zu teilen, können sie sich in der Apotheke einen sogenannten *Tablettenteiler* kaufen (preiswert).
Falls sie keine ausgeprägten Beschwerden mehr haben und sich aus der HET ausschleichen möchten, ist aber auch eine Einnahme jeden zweiten Tag möglich.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
06.11.2007, 12:18 Uhr
Antwort

Hallo Herr Doktor!

Ich habe wie gesagt die femoston mite bestehend aus 14 Tabl. zu 1,03 Estradiol und 14 Tabl. bestehend aus 1.03 Estradiol und 10 mg Dydrogestteron gut vertragen bis auf die ernorme Wasseransammlung. Nun möchte ich das bestmöglichste Präperat mit der niedrigsten Dosierung einnehmen um zum Einen einer
Osteoporose vorzubeugen und zum Anderen die Schlafstörungen
und Hitzewallungen in den Griff zu bekommen. Als ich die femoston mite eingenommen habe, hatte ich immer das Gefühl zuviel Hormone zu mir zu nehmen. Vom femoston gibt es auch eine Zusammensetzung mit 28 Tabl. zu 1 mg Estradiol und 5 mg Dydrogesteron (femoston conti). Ich hätte nun auch die Möglichkeit von dieser Zusammensetzung eine halbe Tabl. zu nehmen, habe aber Bedenken wegen der Wasseransammlungen.
Ich habe im Internet gelesen, das Wasseransammlungen nur dann auftreten, wenn nicht die richtige Kombination von Östrogen und Gelbkörper gegeben wird.Ich weiß das das Dospirenon ein neu entwickeltes Gelbkörperhormon ist, hatte es schon vorher in der Pille (Yasmin), wo ich es nicht so gut vertagen habe (Kopfweh,launisch und Blähungen) dafür keine Wasseransammlungen) Also was tun? Eine Halbe von Angeliq wäre eine Gabe von 0,5 Estradiol und 1mg Drospirenon oder ein Halbevom femoston conti wäre eine Gabe von 0,5 Estradiol und 2,5 mg Dydrogesteron. Da ich nicht weiß wie diese Zusammensetzung der Hormone wirkt, möchte ich gern wissen welche Gabe für mich die Beste wäre.

Herzlichen Dank MFG Angelika

Avatar
Beitrag melden
06.11.2007, 12:42 Uhr
Antwort

Hallo Angelika,
Sie können eigentlich ANGELIQ nur in einem Punkt mit YASMIN vergleichen: das Gelbkörperhormon ist identisch.
Die Probleme, die Sie unter Yasmin hatten, waren wahrscheinlich durch das Östrogen bedingt, das ja in der Pille ein völlig anderes ist.
ANGELIQ enthält ein natürliches ÖSTRADIOL und mengemnmäßuig genausoviel wie Ihr Femoston Mite (ich kannte das Präparat nur unter dem Namen Femoston 1/10).
Mit einem Tablettenteiler (Apotheke) kann jede recht gut in zwei Hälften zerteilt werden, sodass Ihr Wunsch, möglichst wenig Hormone zu nehmen, realisierbar wäre.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
06.11.2007, 15:29 Uhr
Antwort

Hallo Martina!

Darf ich fragen wie alt Du bist und wie lange Du die Angeliq schon nimmst? Hast Du davon zugenommen bzw. Kopfschmerzen oder ähnliches?
Mfg Angelika

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.