Avatar

Alternative?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

08.01.2021 | 22:36 Uhr

Hallo Frau Dr. Grüne,

Ich brauche bitte Ihre Meinung.

Aktuell nehme ich 2 mg CMA und 2 Hübe Gynokadin, seit ca. 1,5 Wochen. Vorher 200 mg Progestan vaginal und 1 Hub Gynokadin, hatte damit Probleme (Blutungen, Herzrasen, Übelkeit...)

Jetzt habe ich leider mit dem CMA ähnliche Beschwerden, seit Dienstag Bauchschmerzen mit Krämpfen, fühle mich einfach nicht gut. Meine Verdauung spielt verrückt.

Während der HET in den letzten Jahren habe ich bemerkt, dass mir die orale Einnahme immer Probleme bereitet. Als ich das Fem 7 Conti-Pflaster verwendet hatte, war es super, null Beschwerden. Da es dieses Präparat momentan nicht gibt, hatte ich auch Estramon Conti versucht, leider nicht gut für mich, die Wirkstoffkombi passte nicht.

Gibt es eine Alternative für die Progesteron-Zufuhr? Vaginal war die letzten Wochen nicht prickelnd, oral über Monate davor verursachte massive Magenbeschwerden.

Progesteroncreme ist wohl nicht so der Hit, oder?

Evtl. haben Sie noch einen Tipp?

Danke und viele Grüsse,

Claudia

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
09.01.2021, 13:07 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Claudia,

aus welchem Grund führen Sie die Therapie durch? Vielleicht ist das Absetzen eine Alternative, wenn mit der Behandlung kein Wohlbefinden und keine Beschwerdefreiheit zu erzielen ist.

Grundsätzlich ist die vaginale Anwendung von Progesteron eine gute Möglichkeit, um Magen-Darm-Beschwerden zu umgehen. Über die Haut, also als Creme, wird Progesteron nur unzureichend resorbiert.

viele Grüße
Dr. Grüe

Beitrag melden
09.01.2021, 14:49 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Dr. Grüne,

aufgrund von diversen Beschwerden begann ich Ende 2017 eine HET. Die Präparate haben bisher gut geholfen. Ich habe in Absprache mit meinem Gyn die HET während der Blutung abgesetzt. Von Mai bis Oktober keine Blutung, mir ging es mit der HET super. Im Oktober und November wieder Blutung. HET abgesetzt, ich hatte massive WJ-Beschwerden wie noch nie. Trotz 200 mg Progestan vaginal und 1 Hub Gynokadin dann 3 Wochen später wieder Blutung, dazu Bauchschmerzen, Herzrasen, Schlaflosigkeit, Übelkeit.

Mein Gyn riet mir zu 2 mg CMA und 2 Hüben Gynokadin, das hat einige Tage gut funktioniert, keine Probleme. Besonders das Mehr an Gynokadin tat mir gut. Aber ich fürchte, ich vertrage das CMA nicht.

Vielleicht wechsle ich doch wieder zu 200 Progestan vaginal? Mein Doc meinte, auf keinen Fall auf Null fahren, das würde alles durcheinander bringen. Es ist so frustrierend...

LG

Claudia

Expertin-Grüne
Beitrag melden
09.01.2021, 18:30 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Claudia,

inwiefern vertragen Sie denn das CMA nicht?
Jeder Umstellung sollte man etwas Zeit geben.

viele Grüße
Dr. Grüne

 
Beitrag melden
09.01.2021, 18:59 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Dr. Grüne,

ich habe Bauchschmerzen, Krämpfe, Verstopfung.

An der Ernährung liegt es nicht, ich bewege mich auch und habe sonst nie Verdauungsprobleme.

Laut Beipackzettel sind meine Beschwerden typische Nebenwirkungen. Die ersten Tage der Einnahme waren ohne Probleme, seit Dienstag habe ich diese Beschwerden, also nach 2 Wochen Einnahme.

LG

Claudia

 

Expertin-Grüne
Beitrag melden
10.01.2021, 12:08 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Claudia,

gibt es denn eine Pille, die Sie früher gut vertragen haben? Vielleicht könnte man dann eine HRT mit dem darin enthaltenen Gestagen versuchen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden
10.01.2021, 16:30 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Dr. Grüne, 

ich hatte bis zum 37. Lebensjahr die Cilest genommen, aber dadurch sehr rasch WJ-Symptome nach dem Absetzen bekommen. Auch die Estramon Dienogest neulich habe ich nicht vertragen. Ich denke, ich werde nichts mehr "schlucken", das tut mir nicht gut. Ich werde 2 x 100er Progestan vaginal und 2 Hübe Gynokadin versuchen, mal sehen, wie es mir damit geht. 

Vielen Dank für Ihre Ratschläge!

LG

Claudia

Expertin-Grüne
Beitrag melden
10.01.2021, 18:21 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Claudia,

ja, das ist eine gute Kombination, üblicherweise so auch sehr gut verträglich

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.