Avatar

Ziehen/Scherzen unterer Bauch/Blasengegend

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

30.06.2021 | 10:59 Uhr

Hallo liebes Expertenteam,

ich (m, 33) habe seit vergangenen Freitag ein ziehen bzw. einen leichten Schmerz im Unterbauch/Blasengegend.

Zum einen wie geschrieben ein leichtes Ziehen, welches nicht wirklich schmerzt, welches aber ein unangenehmes Gefühl erzeugt. Das Ziehen ist nicht dauerhaft spürbar, kommt aber immer zwischendurch am Tag für ein paar Minten wieder. Das Ziehen ist etwa im Blasen/Schmhaarbereich.

Zum zweiten habe ich im etwa gleichen Bereich, allerdings mehr rechtslastig zur Seite hin, einen leichten Schmerz. Dieser äußert sich vor allem beim Aufrichten aus dem Liegen o.ä., also quasi in Situationen, in denen die Bauchmuskulatur angespannt wird.

Reicht die Bauchmuskulatur so weit herunter, dass es sich um etwas muskuläres handeln könnte? Beim Anspannen der Muskeln wird die Stelle auch hart, daher die idee. Auf Druck reagiert die Stelle jedoch nicht empfindlich, nur bei Anpassung entsteht der leichte, kurze Schmerz.

Haben Sie eine Idee was das jeweils sein könnte?

Danke und LG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
30.06.2021, 11:26 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Der untere Ansatz z.B. des grossen geraden Bauchmuskels ist am Schambeinast befestigt, geht also bis zum Schambein hinunter. Grundsätzlich können Muskelverspannungen oder Muskelfaserrisse auch ausstrahlende Schmerzen in anderen Körperregionen verursachen. Wäre also prinzipiell möglich, dass die Beschwerden muskulär bedingt sind. Es könnte sich aber auch z.B. um eine Ursache im Bereich der Organe handeln, z.B. eine Darm- bzw Blinddarmreizung,

Gruss

Dr Schulz

 

Beitrag melden
03.07.2021, 12:54 Uhr
Kommentar

Danke für Ihre Rückmeldung!

Mittlerweile ist das Ziehen in der Blasengegend gelegentlich auch ein Brennen, welches aber eher unangenehm als schmerzhaft ist.

Ansonsten habe ich ab und an im Unterbauch direkt über dem Penis leicht links und rechts versetzt ein Stechen/Druckklagefühl. Heute beim Joggen hatte ich an diesen beiden Stellen auch jeweils einen leichteren Schmerz.

Bisher war ich nicht beim Arzt, werde aber wohl nächste Woche Mal hingehen, wenn es sich nicht bessert.

Folgende Fragen habe ich aber noch:

- Ist eine Blinddarmentzündung auszuschließen, wenn sich innerhalb einer Woche keinerlei Verschlechterung ergeben hat? Frage ergibt sich daraus, dass die Missempfindungen ab und an auch im rechten Unterbauch vorliegen, nun aber schon seit einer Woche und sehr unregelmäßig.

2. Ist es ggf auch möglich, dass die Beschwerden psychisch bedingt sind, weil ich mich inzwischen so sehr auf den Bereich fokussiere? Der Gedanke rührt vor allem daher, dass die Beschwerden nur unregelmäßig auftreten, sehr wechselhaft sind und ich keinerlei Druckpunkt in diesem Bereich finden kann, mit dem ich Schmerzen/Missempfindungen auslösen kann.

Danke und LG

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
03.07.2021, 21:33 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Eine Blinddarmentzündung kann auch eine Zeit lang gleichbleibende Beschwerden verursachen, das ist grundsätzlich möglich. Auch ist es prinzipiell möglich, dass solche Beschwerden psychosomatisch bedingt sind, also ohne körperliche Ursache auftreten. Bevor man aber die Diagnose 'psychosomatisch' stellt, müssen eventuelle körperliche Ursacen ausgeschlossen werden. Beschwerden beim Wasserlassen wie z.B. ein Brennen verspüren Sie aber nicht?

Gruss

Dr Schulz

Beitrag melden
16.07.2021, 10:21 Uhr
Kommentar

Hallo Frau Schulz,

ich wollte mich noch einmal zu der oben stehenden Thematik melden. Zu Ihrer Frage: Schmerzen beim Wasserlassen spüre ich nicht.

Ansonsten war ich letzte Woche auch mittlerweile beim Hausarzt. Er hat eine Tastuntersuchung gemacht und eine Urinuntersuchung vorgenommen, diese war unauffällig. Außerdem hat er meine Blutwerte für die inneren Organe abgenommen.

Es hieß, dass ich angerufen werde, wenn etwas sein sollte. Da das nicht passiert ist, war da wohl auch keiner der Werte auffällig.

Das Stechen ist trotzdem noch nicht verschwunden, in Ruhe merke ich weiterhin gar nichts, nur bei Bewegung taucht der Schmerz, der jedoch weiterhin eher nervig als schmerzhaft ist, auf. Aufgrund der langen Zeitspanne und der Untersuchungen, schließe ich eine Ursache wie eine Blinddarmentzündung inzwischen aus.

Haben Sie ggf. noch eine Idee was es sein könnte und an welchen Facharzt ich mich noch wenden könnte? Das Stechen ist inzwischen hauptsächlich rechtslastig nahezu direkt neben dem rechten Hüftknochen. Teils wandert er etwas nach innen und insbesondere bei und nach sportlicher Belastung, zieht der Schmerz teils auch in die Blasengegend und vor allem in den Bereich der rechten Leiste.

Danke im Voraus und LG

Beitrag melden
16.07.2021, 10:28 Uhr
Kommentar

Korrektur: Statt dem Hüftknochen meine ich den Vorsprung vom Beckenknochen

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
16.07.2021, 10:41 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo,

könnte mir vorstellen, dass es sich um eine knöchern-muskuläre Beschwerdeursache handelt, die Tatsache dass die Beschwerden bewegungsabhängig auftreten, könnte dafür sprechen.  Würde mich da zunächst an einen Orthopäden wenden, sehr gut wäre ein osteopathisch ausgebildeter Arzt,

Gruss

Dr Schulz 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin