Avatar

Weiß nicht was los ist/an welchen mediziner ich mich wenden soll

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

29.07.2020 | 20:03 Uhr

Hallo, ich heiße Alexandra H.. Bin 23 Jahre alt. Wiege 107 kg und habe psychische Erkrankungen. Trauma, Depressionen und borderline. Ich war seit montag bis heute im Krankenhaus, da ich erst schmerzen im linken arm hatte und am nächsten Tag druck auf der Brust und im Kopf. Ich habe einige untersuchen hinter mir, zumindest was das Herz angeht. Herz ist vollkommen gesund. Das einzige was sich durch langzeit ekg und blutdruck messen ergeben hat ist, dass beides zu hoch ist. Mein blutdruck ist höher als 140/90 die meiste zeit und puls bei kaum bis keiner Bewegung bei maximal 153/min selbst in der nacht manchmal bei 130. Jetzt bekomme ich einmal am morgen Atenolol 25mg.

Ich habe durchgehend druck auf der brust (enge im hals) und das gefühl der benommenheit und druck im kopf. Meine sauerstoffsätigung liegt bei 98 bis 99 und auf dem röntgenbild der lunge ist auch nichts zu sehen (also keine wassereinlagerungen). 

Zusätzlich habe ich haarausfall, immer wieder aus dem nichts kommende kurze stechende schmerzen im ganzen oberkörper. Geht aber schnell vorbei. Und es ist egal ob ich ruhig liege oder mich bewege die symptome gehen nicht weg. Entspannungsübungen und ablenkungen bringen auch nichts (ich habe erst an panikattacken gedacht, aber ich hatte noch nie probleme damit und soweit ich weiß halten auch panikattacken nicht mehrere tage durchgehend an). Habe zusätzlich auch noch nacken und oberrücken schmerzen. Aber nicht die ganze zeit. Und in den letzten Monat hatte ich auch vermehrt kopfschmerzen. Ich habe auch hin und wieder plötzlich durchfall. Obwohl ich vorher keine beschwerden hatte. Weiß einfach nicht was los ist. 

Und ich weiß nicht an welchen Facharzt ich mich wenden soll.

Weiß jemand von euch weiter?

Vielen Dank im voraus.


30.07.2020 09:06 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
30.07.2020, 08:55 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo Alexandra,

Druck auf der Brust , Nacken- und Rückenschmerzen bzw stechende Schmerzen sind oftmals bedingt durch Wirbelsäulenfehlhaltungen/Verspannungen, auch der Druck/Schmerz im Kopf kann hierdurch bedingt sein. Würde hier zunächst einmal mit dem Hausarzt besprechen ob nicht ggf eine physiotherapeutische Behandlung mit Massagen für Sie sinnvoll wäre. Auch wenn die Beschwerden anhaltend vorhanden sind, kann doch die Psyche auch eine Rolle spielen,

Gruss

Dr Schulz

 

 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.