Avatar

Thrombozyten zu niedrig

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

30.06.2021 | 07:46 Uhr

Sehr geehrte Frau Dr. Schulz, 

meine Mutter, 72 Jahre alt, hat CLL und Z.n. Sigma Ca. Sie hat sich im Frühjahr gegen Corona impfen lassen. Beides Mal mit AstraZeneca. Das 2. x am 18.05. Danach hatte sie erniedrigte Thrombozyten (77, der Normbereich beginnt bei 150). Vorher war das nie der Fall. Nun war sie zur Kontrolle der Thrombozyten und sie sind wieder zu niedrig, wie beim letzten Mal. 

Die Hausärztin hat sie in 8 Wochen nochmals einbestellt, wieder zur Kontrolle der Thrombozyten. Also ehrlich gesagt, müsste man nun nicht mal schauen, was die Ursache der erniedrigten Thrombozytenzahl ist? 

Was könnten neben der CLL, Astrazeneca noch Ursache für erniedrigte Thrombozyten sein?

Was denken Sie, kann man da weitere 8 Wochen abwarten?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
30.06.2021, 11:03 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Wissen Sie, wie der Wert der jetzigen Kontrolle war?

Gruss

Dr Schulz

Beitrag melden
01.07.2021, 15:47 Uhr
Kommentar

Sehr geehrte Frau Dr. Schulz, 

die Hausärztin schickt erst den Befundbericht per Post. Ich schreibe dann nochmal den genauen Wert. 

Aber noch eine andere Frage: ich habe heute gelesen, dass die Stiko nun nach erster Astrazeneca-Impfung generell für jedes Alter eine Zweitimpfung mit Biontech oder Moderna empfiehlt wegen der besseren Wirksamtkeit gegen die Deltavariante. 

Meine Mutter hat 2x Astrazeneca bekommen. Gibt es denn da überhaupt eine Möglichkeit nochmal Biontech/Moderna zu bekommen? Oder darf der Arzt das nicht, weil schon 2x geimpft. Ihr Antikörperwert war 2,84 COI (<1,1 wäre negativ). Der Laborarzt hat gesagt, dass gute Impferergebnisse zwischen 4-6 liegen. Da liegt sie ja drunter....Kann man da was machen?

Und dann noch ein Problem bei jemand Bekannten, der auch Rituximab erhält (rheumatische Erkrankung). Er hat keine Antikörper gebildet. Wie könnte er an eine 3. Impfung kommen, sonst hat er ja keinen Schutz?

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
01.07.2021, 16:08 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Diese neue Empfehlung habe ich auch heute erhalten, es handelt sich wohl erstmal um eine Empfehlung, welche noch in den Gremien erörtert werden muss. Es wird aber wahrscheinlich als Empfehlung umgesetzt, da die bessere Wirksamkeit ja erwiesen ist. Ihre Mutter und auch der Bekannte sollten den behandelnden Arzt auf die fehlenden Antikörper bzw niedrigen Antikörper hinweisen, sobald entsprechende Leitlinien dann vorliegen, kann der behandelnde Arzt auch ein 3. Mal impfen,

Gruss

Dr Schulz 

Avatar
Beitrag melden
05.07.2021, 05:00 Uhr
Antwort

Sehr geehrte Frau Dr. Schulz, 

der Thrombozytenwert meiner Mutter liegt, so wie bei der 1. Messung wieder bei 77. Der Normbereich beginnt aber erst ab 150. Die Hausärztin will den Werte Ende August nochmal kontrollieren. 

Ehrlich gesagt, es muss doch eine Ursache geben, warum der Werte plötzlich erniedrigt ist?!

Ende August muss sie auch zum Hämatologen/Onkologen zur Kontrolle ihrer CLL. Reicht es bis dahin aus, um dort auf eine Klärung zu drängen? 

 

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
05.07.2021, 10:21 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Der Wert von 77000 ist zwar erniedrigt, jedoch nicht besorgniserregend niedrig was z.B. Blutungskomplikationen o.ä. betrifft. Gut ist auch, dass der Wert nicht weiter runtergegangen ist und die anderen Werte des Blutbilds ja wohl in Ordnung sind? Die Thrombocytenwerte können auch mal schwanken, ohne dass man eine Ursache findet, oftmals schwanken sie im Rahmen eines Infekts. Aus der Ferne ist es natürlich schwierig eine Beurteilung abzugeben, kann aber die Empfehlung der Hausärztin durchaus nachvollziehen. Sie könnten ja versuchen den Termin beim Hämatologen vorzuziehen, wenn das aber nicht möglich ist, könnte ich das auch akzeptieren, 

Gruss

Dr Schulz

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.