Avatar

Immer Kopfschmerzen durch Bildschirm. Woher? Dringende Hilfe

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

10.06.2019 | 16:04 Uhr

Guten Tag,

Ich habe ein ganz dringendes Anliegen. Ich hoffe, Sie können mir dabei irgendwie helfen. Ich bin 16 Jahre alt. Ich muss noch dazu sagen, ich bin mit einer angeborenen Hornhautverkrümmung und Kurzsichtigkeit geboren worden, weiß aber nicht, ob das Ihnen weiterhilft. Sie müssen sich das so vorstellen: ich gucke auf mein Handy (auf WhatsApp, suche irgendwas oder gucke einfach irgendwas) oder sitze einfach am Fernseher, egal wo am Bildschirm, auch Computer, will einfach was gucken, und in den ersten 1-2 Minuten ist auch alles gut. Und dann geht es los, ich hab eine unglaublich starke Migräne, richtig, meistens vorne rechts am Kopf. Und die hört dann nicht auf, überhaupt nicht. Und auch unabhängig davon, ob ich meine Brille noch trage, oder nicht, das macht keinen Unterschied, überhaupt nicht. Der Augenarzt, der versteht mich auch irgendwie nicht richtig. Der sagt immer, er würde die Brille aufsetzen, aber das bringt mir irgendwie nichts. Das ist genauso. Und die ist ja auch nur für die Ferne eigentlich, nicht fürs Handy etc.. Und die sollen mich früher anscheinend komplett untersucht haben, alles sei gut, komplett Check, auch MRT. Denn ich war früher Untergewichtig und bin jetzt aber wieder auf einem guten Weg. Aber woher kommt das mit der Migräne nur? Und jedes mal, wenn diese Kopfschmerzen sind, diese Migräne, die gehn dann ja auch nicht weg, muss ich mich meistens hinlegen und das geht bestimmt um die 10 Mal am Tag so. Weil die so stark sind. Das kann doch einfach nicht sein. Weil ich ja nun oft auf mein Handy gucke, eigentlich wie jeder andere, und immer, wirklich immer, nach 1-2 Minuten Migräne. Das ist so Scheiße. Und jedes Mal habe ich danach das Gefühl, als ob ich schlechter gucken könnte, also kürzer. Als ob die Sehleistung nachgelassen hätte. Und das ist wirklich immer so und ich glaube sogar, dass das wirklich schlechter wird. Und ich habe das jetzt immerhin über ein Jahr und werde mit dem niemals zur Ruhe kommen. Wie soll das weitergehen? Wie soll das später werden? Meine Eltern sagen dann immer: "sie haben nichts gefunden, also ist das nichts, alles gut". Das ist echt so unerträglich. Ich halte das nicht mehr aus langsam. Du musst dir das auch so vorstellen: ich wache morgens auf, gucke ein bis zwei Minuten auf mein Handy, und auf einmal fängt das wieder an. Ich hoffe, Sie können mir irgendwie helfen. Ich brauche wirklich dringend Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen...Stephan 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Jessica Männel
Beitrag melden
10.06.2019, 19:22 Uhr
Antwort von Dr. Jessica Männel

Hallo Stephan, Aus der Ferne kann ich natürlich wieder eine Diagnose noch Therapie Empfehlung geben. Ich würde auch noch mal eine zweite Meinung bei einem anderen Augenarzt einholen, da das Problem wahrscheinlich mit den Augen und ihrer Adapatationsfähigkeit auf Bildschirme zusammen hängt wenn sie beim Blick auf gerade digitale Medien derartige Reaktionen haben. Haben Sie beim Fernsehen ähnliche Probleme? Außerdem können z.B auch funktionelle Ursachen wie zum Beispiel Störungen im cranialen/ schädelbereich eine Rolle spielen - was man z.b durch einen versierten Osteopathen , der auch cranial arbeitet untersuchen und gegebenfalls behandeln lassen könnte. Beste Grüße Dr.Männel 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.