Avatar

Fuchsbandwurm.. Angst

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

02.08.2020 | 19:10 Uhr

Hallo

ich war vorgestern auf einem Geburtstag und dort waren 2 Hunde. Der eine hat dem anderen die ganze zeit an seinem Hinterteil beschleckt und natürlich kamen die auch mal zu uns.. Wir hatten auf einem niedrigen Tisch unsere Gläser die auch mal angehechelt wurden und wer weiß, vielleicht ja auch beleckt ? Jedenfalls habe ich daraus einmal oder so getrunken und jetzt angst, dass meine Mutter und ich einen Fuchsbandwurm bekommen können oder schon haben.. Wir leben in NRW, also eigentlich nicht im Risikogebiet, jedoch war das auf einem Bauernhof wo nur Felder rundherum sind und dort sind ja auch mal Füchse oder viele Mäuse.. 

Ich habe einfach extrem angst vor so einem Parasiten und denke meine Leber drückt und spüre dieses drücken auch und allein, dass diese Parasiten ins Gehirn gehen macht mich panisch und ich schwitze nur noch..

Mein Immunsystem ist durch eine psychische Erkrankung auch nicht gerade das beste, das meiner Mutter dagegen ist top. 

Ich hatte schon mal so angst deshalb und habe einen Antikörper Test machen lassen... der ist ja aber jetzt hinfällig. Sollte ich noch mal einen machen wegen diesem Vorfall? Oder ist es so unmöglich sich zu infizieren?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
06.09.2020, 21:57 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo nochmal,

Eine Therapie ist wirklich wichtig, diese kontinuierliche Beschäftigung mit dem Thema hilft Ihnen nicht! Und ja, eine Bandwurminfektion ist so unwahrscheinlich, dass Sie sich da wirklich keine Sorgen machen müssen. 

Gruss

Dr Schulz

 

Avatar
Beitrag melden
06.09.2020, 22:14 Uhr
Antwort

Ja das Weiss ich und merke ich ja auch selbst, dass das so nicht weitergeht. 

Aber danke, dann kann ich schon wenigstens wieder mehr anfassen ohne mir gleich Szenarien vorzustellen die horror mäßig sind. 

Avatar
Beitrag melden
20.09.2020, 10:36 Uhr
Antwort

Hallo, 

Ich habe noch mal eine Frage die mich beschäftigt. Und zwar taut meine Mutter rohes Fleisch auf der Theke auf, in einem Gefrierbeutel. Dieser liegt dann stundenlang dort herum und ich wollte eigentlich ein Brot und Kuchen backen. Aber ich habe eben Angst, dass dort (Minutenschnitzel) Bandwurmeier dran sein könnten die dann irgendwie da rumliegen könnten. Eine Übertragung ist so aber nicht möglich oder? 

 

Ich meine sie macht es schon immer so.. Aber momentan habe ich da irgendwie Angst vor, wenn dort was rohes auftut und in der tüte vielleicht irgendwo ein Loch sein könnte :/

 

Meine Therapie fängt zum Glück morgen an! Jedoch wollte ich das noch los werden

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
20.09.2020, 18:59 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Kein Grund zur Sorge. Auch führt Einfrieren iin der Regel zum Absterben der Würmer/Eier. Wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Therapie!

Gruss

Dr Schulz

Avatar
Beitrag melden
21.09.2020, 07:23 Uhr
Antwort

Danke! 

Heute war auch noch was.. Ich würde gern wissen ob das gehen würde. Und zwar lag mein Handtuch für Hände /Gesicht auf einem Badehandtuch wo ich mir auch den After mit abgeputzt habe nach dem Duschen.. Natürlich habe ich nun totale Angst, dass dort nun Eier dran sind, da das Tuch auch mein Gesicht mit abgetrocknet habe und ich es erst später bemerkte, dass es über dem anderen Handtuch hing..

Da denke ich natürlich an die Zystizerkose.. Und das macht mich panisch.. 

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
21.09.2020, 10:27 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo,

kann immer nur wiederholen, kein Grund zur Sorge und leider kann ich Ihnen via Netz nicht mehr weiterhelfen. Sie muessen lernen, diese unbegruendete Angst in Griff zu bekommen und das funktioniert nur mitTherapie. Das Posten hier hilft nicht weiter, leider,wuensche Ihnen alles alles Gute,

Gruss

Dr Schulz

Avatar
Beitrag melden
22.09.2020, 13:56 Uhr
Antwort

Danke. 

Ja ich weiss. Aber ich merke schon, dass mir die Therapie hilft. Es war auch alles gut. Bis ich durch Kaninchen/Hasen Kot gelaufen bin. An den Schuhen war nichts sichtbares aber da würde mich nur noch interessieren ob Kaninchen Kot den Fuchsbandwurm übertragen kann an den Schuhen? Weil ich damit schon durch die halbe Wohnung gelaufen bin. Muss ich da spezielle Reinigung vornehmen oder wäre da nichts an den Schuhen wenn man auch nichts sieht? So Eier würde man ja nicht erkennen.. 

Beitrag melden
22.09.2020, 18:25 Uhr
Kommentar

Und das wäre noch wichtig. Danach lösche ich meinen Account hier:

 

Vorhin beim essen. Mama taut das Fleisch immer in der mikro auf und letzte Tage war da schnitzel drin. Sie putzt die mikro danach immer aus aber jetzt hatte sie darin Soße die es zum essen gab auf und die habe ich gegessen. 
Da ich den candida hefepilz momentan vermehrt im darm habe denke ich, vllt bekomme ich dann ja vom Fleisch was da mal drin war nen bandwurm und Mama nicht weil ihr darm ist ja okay

Habe da ja Angst Immer noch wie früher leaky gut zu haben und dass das dann direkt alles irgendwie bei mir geht weil mein darm nicht gut geschützt ist..

Kann ich selbst ohne die Mikrowelle, nach gehacktes oder so, auszunutzen danach was hineinstellen und ohne bedenken essen? (z.B Ravioli erhitzen)

Könnte man wenn da vorher rohes Fleisch drin war einen Schweinebandwurm oder so bekommen? 

 

Danke für die letzten beiden Male beantworten! 

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
23.09.2020, 11:22 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo nochmal,

kann immer nur wiederholen, kein Grund zur Sorge!  Es ist so unwahrscheinlich, sich so zu infizieren, dass Sie sich wirklich nicht sorgen müssen!

Gruss

Dr Schulz 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2021/02: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.