Avatar

D Dimerewert

Kategorie: Allgemeinmedizin » Hausarzt | Expertenfrage

09.07.2024 | 21:43 Uhr

Guten Tag.Ich hatte letzte Woche stechende Schmerzen im Unterschenkel.Der Hausarzt nahm den D Dimer-Werte ab,um eine Thrombose auszuschließen.Leider lag dieser Wert bei 650(<500).Also zu hoch und ich sollte ins KH fahren ,um mein Bein durch Sonographie untersuchen zu lassen.Es wurde keine Thrombose festgestellt und ich sollte den zu hohen Wert vergessen.Kann ich aber nicht.Woran kann das liegen,dass dieser Wert erhöht ist und sollte ich ihnnochmals kontrollieren lassen?Haben sich die Normwerte nicht auch veraendert(Lebensalter x 10?)Vielen Dank.MfG

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
10.07.2024, 19:48 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Grundsätzlich sind Laborwerte wie D-Dimere immer nur ein Baustein in der Diagnostik. D-Dimere können auch erhöht sein bei Infekten, nach sportlicher Anstrengung, bei Tumoren, Lebererkrankungen, Herzinfarkt, nach chirurgischen Eingriffen... Mit höherem Alter steigt der Normwert an. Würde mit dem Hausarzt besprechen, ob Hinweise auf Erkrankungen vorliegen, welche die Erhöhung bewirkt haben könnten, eine ärztliche Kontrolluntersuchung inkl Labor (inkl D Dimer) würde ich als sinnvoll ansehen. Es kommt auch vor, dass keine Ursache der D-Dimer-Erhöhung gefunden wird,

Gruss

Dr Schulz

Avatar
Beitrag melden
10.07.2024, 22:32 Uhr
Antwort

Guten Abend.Vielen Dank für Ihre Antwort.Bei den Normwerten gehen die Meinungen wohl auseinander.Die einen sagen  er sollte unter 500ng/dl,die anderen sagen zwischen 61-70 Jahren sollte der Wert unter 700 ng/dl liegen.Keine Ahnung,was man da glauben soll.Bei letzterem Normwert wäre ich mit meinen 62 Jahren ja noch gut im NV Rahmen.??Ich habe schon seit längerer Zeit mit meinem Ischias zu tun und habe viel Stress,da mein Mann seit drei Jahren an Lungenkrebs erkrankt ist  und ich die Vollpflege leiste.Könnten das auch Gründe für die Erhöhung sein?Nochmals herzlichen Dank.MfG

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
11.07.2024, 20:29 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Würde mich letztlich immer nach den Normwerten des untersuchenden Labors richten. Inwieweit Ihr Labor bei der Festsetzung der Laborwerte das Alter  berücksichtigt hat, müsste man beim Labor erfragen, würde aber eher davon ausgehen, dass das berücksichtigt ist. Würde nicht ausschliessen, dass Stress bzw Ischiasprobleme eine Rolle spielen bei einer D-Dimer-Erhöhung,

Gruss

Dr Schulz

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeinmedizin
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2024/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über FUNKE Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.