Avatar

Steissbein rektal richten

Kategorie: Allgemeinmedizin » Forum Allgemeine Gesundheit

30.06.2005 | 03:28 Uhr

Nach ca. 1 Jahr Schmerzbehandlung im unteren Rücken / Hüfte durch Orthopäden, Krankengymnastik, Massgae und Akupunktur habe ich nun von einem Osteopaten gesagt bekommen, daß mein Steissbein schief steht.

Er möchte dies in der kommenden Behandlung rektal richten. Man hat mir schon gesagt, daß dies sehr schmerzhaft ist. Eine örtliche Betäubung mache keinen Sinn, da meine Mitarbeit nötig wäre.

Da mein Schmerzgedächtnis im letzten Jahr schon hinreichend trainiert wurde, habe ich nun eine Riesenangst davor.

Andererseits hat der Schmerz sich die letzten Wochen so deutlich in diesem Bereich gezeigt, daß ich natürlich hoffe, damit wieder schmerzfrei zu werden. Momentan habe ich keine 10cm am Körper, die bei leichtem Druck nicht schmerzen - alles ist verspannt und gereizt.


Wer hat so eine Behandlung auch schon erlebt und: macht es nicht Sinn, einen tatsächlichen Schiefstand zunächst mit Röntgen festzustellen ?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

3
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
27.09.2005, 08:18 Uhr
Antwort

Heute hatte ich bei meiner Heilpraktikerin eine solche Behandlung. Diese Behandlung ist unangenehm, ein komisches Gefühl, aber keineswegs schmerzhaft. Vielleicht liegt es daran, daß meine Heilpraktikerin sehr schmale Finger hat.
M.E. muß jeder für sich selbst entscheiden, ob ich einem Chrirotherapeuten/Heilpraktiker o.ä. glaube oder nicht. Ich habe in meiner langen Leidensgeschichte feststellen müssen, daß die geschickten Hände eines Therapeuten viel besser etwas feststellen, als irgendwelche Geräte.

Gute Besserung

Avatar
Beitrag melden
28.12.2005, 08:05 Uhr
Antwort

Ich hatte dieses Problem vor ca. 5-6 Jahren. Damals wurde mir rektal das Steissbein eingerichtet (Schiefstand)
Nach 2 Behandlungen unter höllischen Schmerzen war ich aber relativ Beschwerdefrei.Nun habe ich vor ein paar Wochen zu reiten begonnen und habe seither wieder die Schmerzen. Ich trau mich aber nicht zum Arzt, weil ich sicher nicht wieder bei Bewusstsein jemanden mein Steissbein angreifen lasse. Ich weiß aber nicht, ob man Narkose verlangen kann.

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeine Gesundheit