Avatar

Schmerzen im Brustbein/Rippenbereich

Kategorie: Allgemeinmedizin » Forum Allgemeine Gesundheit

24.04.2006 | 09:37 Uhr

Hallo !
Seit Ende März plage ich mich mit z.T. starken Schmerzen im Brustbein herum, die zu den rechten oberen Rippen ausstrahlen. Meistens fühlt es sich an wie eine Verstauchung, manchmal sind die Schmerzen stechend und dan kann ich mich weder hinlegen noch aufstehen, auch schlecht alleine an- oder ausziehen.
Mein Hausarzt hat mir erst Diclofenac und eine Ibuprofen-Salbe verschrieben, das hat überhaupt nichts genützt. Dann hat er mir 1 Woche lang Rheumesser gespritzt, das half schon ganz gut, aber die Schmerzen (er meint, es handele sich um eine Nervenentzündung - aber er sagt eigentlich sehr wenig) ca. 24 Stunden nach der letzten Spritze wieder.
Nun bekomme ich jede Tag Natriumchlorid-Infusionen, die helfen zwar auch, aber ich bin ganz verzweifelt, weil das so zeitaufwendig ist, weil ich endlich wieder arbeiten muss, weil ich ein Kleinkind habe (mit entsprechendem Heben, Ziehen, ruckartigen Bewegungen, Tragen des Kindes und der Einkäufe in den 3. Stock ohne Lift, also alles, was ich laut Arzt eigentlich nicht darf.
Wer hat so etwas schon gehabt und kann mir Tipps geben ???
Ich bin weiblich, 45, habe bisher immer Hanteltraining betrieben, bewege mich viel, bin sehr schlank, woher kann so etwas kommen ??
Vielen Dank,
Beate

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.05.2006, 09:23 Uhr
Antwort

Hallo Beate,
da Sie Hanteltraining betreiben - könnte es sein, daß Sie sich eine Muskelzerrung zugezogen haben, weil Sie nicht richtig aufgewärmt gewesen sind ?
Wenn Sie diese Vermutung für möglich halten, würde ich meinen Arzt darüber ansprechen, damit er eine entsprechende Therapie einleitet, evtl. Eispackungen und anschließender Einreibung mit Traumeel - Salbe (homöopathisch).

Gute Besserung
Kurt Schmidt

Avatar
Beitrag melden
21.05.2007, 06:08 Uhr
Antwort

Hallo,

es könnte eine Rippengelenksathrose sein. Auf einem normalen Röntgen, bzw. CT müßte das betreffende Rippengelenk zu sehen sein. Nur darauf achten, dass sowohl vom vorderen als auch hinteren Brustkorb Aufnahmen gemacht werden.

Alles Gute

Avatar
Beitrag melden
15.01.2008, 11:07 Uhr
Antwort

Erwin!
Hallo Beate! Ich hatte auch einmal ähnliche Probleme, die sich Rheumesser - Injektionen nur kurzeitig behandeln ließen. Durch Zufall habe ich efrahren, dass die wahre Ursache für die Brustkorbschmerzen von der Wirbelsäule im Schulterblattbereich ausging. Ein Osteopath hat mir die Knochen eingerichtet, seitdem bin ich schmerzfrei. Eine anschließende Physiotherapie ist zu empfehlen. Alles Gute, Erwin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeine Gesundheit
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.