Avatar

Herzrasen, Gefühl nicht genug Luft zu kriegen

Kategorie: Allgemeinmedizin » Forum Allgemeine Gesundheit

19.09.2019 | 16:38 Uhr

Sehr geehrte Experten,

vor 8 Wochen wurde mir eine gutartige Zyste samt Eierstock entfernt. Zunächst hatte ich relativ lang BLutungen, aber jetzt scheint sich der Zyklus zu normalisieren und der zweite Eierstock arbeitet laut Gynäkologin. Vor 3 Wochen bekam ich abends im Ruhezustand plötzlich Herzrasen und Schweißausbrüche. Da dies den ganzen Abend so weiterging fuhr ich in die Notaufnahme und war über Nacht im Krankenhaus. Blutwerte waren alle OK, Kalium im unteren Normbereich. Blutdruck und Sauerstoffsättigung gut,nur der Puls ging immer wieder hoch und dann wieder runter. Letzte Woche hatte ich nun nachts wieder so eine ca. 4 Stunden andauernde PHase wo der Puls hoch ging und wieder runter, dazu starkes Schwitzen. In der Früh war wieder alles OK. EKG an dem Tag dann unauffällig. Die Ärzte meinen das könnte von der Hormonumstellung wg. der Entfernung des Eierstocks kommen und wäre nicht weiter besorgniserregend. Seit dem letzten Vorfall meine ich aber auch tagsüber immer öfter,dass ich nicht genug Luft bekomme und nicht richtig durchatmen kann(allerdings ohne das starke Herzrasen). Ich bin nun etwas ratlos. Bilde ich mir das aufgrund der Vorfälle nur ein, oder kann doch etwas ernsteres dahinter stecken? Ich bin eigentlich sportlich und fit (39 Jahre). Blutdruck habe ich in letzer Zeit öfter gemessen, der war immer gut, nur der  Puls ist generell etwas hoch (im 80er Bereich). Soll ich zur weiteren Abklärung zu einem Spezialisten? Wäre das dann ein Kardiologe oder eher ein Lungenarzt?

Danke für Ihren Rat.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
19.09.2019, 17:29 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Eine ärztliche Abklärung ist durchaus sinnvoll, um auszuschliessen, dass eine Erkrankung dahintersteckt. Würde zunächst einen Internisten oder Kardiologen aufsuchen, könnte sich z.B. um Herzrhythmusstörungen handeln (die oftmals harmlos sind), auch könnte z.B. die Schilddrüse eine Rolle spielen. Kann aber tatsächlich auch eine vorübergehende Regulations- bzw Anpassungsstörung sein,

Gruss

Dr Schulz

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Übersicht: Allgemeine Gesundheit
afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.