Gewicht

Kategorie: Allgemeinmedizin » Forum Allgemeine Gesundheit

12.02.2019 | 07:46 Uhr

guten Morgen,

icv hatte seid november immer wieder Magendrücken was bis vor 3 Wochen so unerträglich wurde das ich zum Arzt bin.

ich habe auch knapp 2 Kilo abgenommen weil ichnull Hunger hatte.

ich bekam Pantoprazol die ich jetzt die 3. Woche nehme und nach der 4.aufhören soll.

sie helfen sehr gut.

jetzt hatte ich 3 Tage unerträgliche Übelkeit die immer so Intervall kam.heute geht es bis jetzt.

nun ist mir aufgefallen das ich nur ein Kilo wieder zugenommen habe obwohl ich fresse.

nun habe ich Angst das ich vllt Krebs haben könnte..ich kenne das so nicht.,normalerweise nehme ich sofort ganz schnell zu:(

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
14.02.2019, 16:01 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Magenbeschwerden, Übelkeit und Gewichtsabnahme können durch unterschiedliche Erkrankungen hervorgerufen werden, am häufigsten handelt es sich um Magenschleimhautreizungen bzw- entzündungen, die sog. Gastritis. Kann auch auch z.B. ein Magengeschwür sein, ein Gallensteinleiden, eine Bauchspeicheldrüsenentzündung etc. Aus der Ferne kann ich leider keine Diagnose stellen oder Krankheiten ausschliessen. Da jetzt zusätzlich noch die Übelkeit hinzugekommen ist, sollten Sie am besten Ihren Arzt erneut kontaktieren, ggf wäre eine weitere Abklärung durch Ultraschall und/oder Magenspiegelung sinnvoll. Möglich wäre aber auch, dass die Übelkeit andere Ursachen hat, z.B. ein Magen-Darm-Infekt. Würde nicht gleich an eine Krebserkrankung denken, jedoch wie gesagt, leider ist eine Diagnosestellung via Netz oder der Ausschluss von Erkrankungen nicht möglich,

Gruss

Dr Schulz 

Beitrag melden
14.02.2019, 16:14 Uhr
Kommentar

Kann den die Gastritis auch noch ne langsam GewichtsZunahme machen auch wenn es einelm schon besser ging?ich habe auch seid ca 2 Wochen regelmäßigen und HPV und häufiger Stuhlgang seid den letzten Wochen ,.ksnn dadurch auch das Gewicht nicht hochgehen?

ich hatte bis auf 64,7 abgenommen und bin eine Woche nachdrm es mir besser ging auf 65,7 hoch..also habe ich ja doch zugenommen.

aber 1 Kilo in einer Woche ist doch wenig?sonst geht es schneller bei mir.

die Übelkeit ist seid heute weg.

aber ich habe seid dem ich das mit dem gewicht gesehen habe,kein Appetit ..kann das durch die Angst kommen das ich Krebs haben könnte?

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
14.02.2019, 16:23 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo nochmal,

leider ist das Gewicht nicht zuverlässig, um daraus diagnostische Schlüsse zu ziehen, da es auch immer Schwankungen geben kann. Ein Kilo in einer Woche ist aber nicht wenig!

Stress oder Angst führen häufig zu Appetitlosigkeit,

Gruss

Dr Schulz

Beitrag melden
14.02.2019, 17:20 Uhr
Kommentar

Ich war eben beim Arzt und sie meinte das die Gewichtsabnahme und Appetitlosigkeit von der Gastritis kommen kann..abet ich nehme doch Pantoprazol.

jetzt doll ich Stuhl abgeben wegen dem Helicobacter und sie meinte das der Krebs machen kann.,

aber das dauert auch Jahre,stimmt das?

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
15.02.2019, 10:46 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo!

Pantoprazol ist zwar in der Regel ein gutes Mittel, wirkt aber nicht immer bzw nicht 100%ig. 

Sie haben Recht, Helicobacterinfektionen erhöhen langfristig(!) das Risiko für die Entstehung von Magenkrebs,

Gruss

Dr Schulz

Beitrag melden
15.02.2019, 11:19 Uhr
Kommentar

Also war es nicht gut,nach einer Woche gleich wieder alles zu essen?

meine Ärztin erzählte was von 10 Jahren bis es Krebs wird???

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
15.02.2019, 12:57 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo nochmal,

muss nicht unbedingt daran liegen, im Nachhinein ist man natürlich immer schlauer! Das ist im wesentlichen richtig, das Risiko ist langfristig erhöht!

Gruss

Dr Schulz 

 

Beitrag melden
15.02.2019, 14:07 Uhr
Kommentar

Nochmal ich :)

kann Angst vor Krebs den Magen so zu schnüren,das man nix zu essen runter bekommt und dadurch schnell abnimmt?

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
15.02.2019, 14:20 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo nochmal,

das ist durchaus möglich! Bitte sprechen Sie auch mit Ihrer Ärztin über Ihre Ängste, mit einer Magenspiegelung lässt sich ein Tumor im Magen rasch ausschliessen. Ggf wäre auch eine Gesprächstherapie als Hilfestellung gegen Ihre Ängste sinnvoll!

Gruss

Dr Schulz   

Beitrag melden
15.02.2019, 14:34 Uhr
Antwort

Kommen Magenkrebs mit 37 häufig vor?

Dr. Sabine Schulz
Beitrag melden
15.02.2019, 14:53 Uhr
Antwort von Dr. Sabine Schulz

Hallo nochmal,

sehr selten!! 

Alles Gute!

Dr Schulz 

Beitrag melden
15.02.2019, 14:55 Uhr
Antwort

Danke und schönes Wochenende 

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

Unsere Empfehlung
  • Gewinnen: Hochwertige Preise wartenDrehen Sie das Glücksrad!

    Vielleicht ist das Glück heute auf Ihrer Seite. Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen haben Sie die Chance auf hochwertige Preise. mehr...

Übersicht: Allgemeine Gesundheit