Avatar

pille und wechseljahre

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

21.08.2007 | 09:06 Uhr

Kann die Einnahme der Pille die Wechseljahre hinausverzögern bzw Wechselbeschwerden lindern ?
Bleibt man länger jung, wenn man die Pille bis ins hohe Alter einnimmt ?
Mein Frauenarzt meint, dass man durch die Einnahme der Pille keine Wechselbeschwerden bekommt ! Stimmt das ? Oder kommen die Beschwerden dann nachträglich, sobald man die Pille absetzt, denn man kann die Pille ja nicht ewig nehmen !

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

2
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
21.08.2007, 09:43 Uhr
Antwort

Hallo Hilli,
es ist ein Aberglaube, dass die Pille das Altern verhindert. Altern tun wir in unseren Genen. Altern tun unsere Enzymsysteme, und die sind verantwortlich für die Produktion unserer Hormone.
Die Pille hat einen gewaltigen Einfluss auf die körpereigene Hormonbildung in den Eierstöcken: durch die Unterdrückung des Eisprungs durch die Pille wird die Östrogenbildung stark gedrosselt, manchmal wird sogar statt Östradiol nur noch Östron gebildet und Gelbkörperhormon wird unter der Pille komplett ausgeschaltet.
Die Pille schafft über die länge der Einnahmezeit einen sehr konstanten künstlichen Hormonspiegel mit Hormonen, die der Körper selbst nicht herstellt. Dadurch werden die Eierstöcke in Ruhe versetzt. Aber sie altern trotzdem weiter. Die meisten Frauen empfinden die eigentlichen WJ bei Weiternahme der Pille weniger stark oder gar nicht. Allerdings kann es nach dem Absetzen zu heftigen WJ-Beschwerden kommen.
Grundsätzlich ist die Pille NICHT als Hormonersatztherapie für die WJ geeignet.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
22.08.2007, 03:45 Uhr
Antwort

Sehr geehrter Hr. Dr. Dossler,

ich hatte mit den verschiedensten HET( Femoston 2/10, Estreva-Gel und Utrogest...)immer Blutung am 20. Zyklustag, Dauer der Blutung dann ca. 10 Tage! Ganz schön nervig! (organisch ist alles ok) Mein FA hat mir nun probeweise die Pille VALETTE verordnet, da meine Eierstöcke wohl dazwischenfunken.
Mit VALETTE geht es mir recht gut, habe KEINE verfrühten Blutungen mehr. Meine Frage: welche Pille wäre für mich ideal? Welches Gelbkörperhormon unterstützt positiv die Libido und läßt mich nicht an Gewicht zunehmen? Würde auch gerne auf die Blutung verzichten und die Pille durchnehmen- geht das? Oder soll ich doch lieber noch andere HET ausprobieren? Bin 43 Jahre- vorzeitige WJ seit 4 Jahren, Nichtraucherin und Sportlerin.
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
PS:Mein FA ist ratlos bei meiner außergewöhnlichen Krankengeschichte.(Eierstöcke haben auf Grund eines traumatischen Erlebnisses spontan aufgehört zu arbeiten, bzw. arbeiten nicht normal. Heftige WJ-Beschwerden setzten sofort ein: Hitzewallungen, Depressionen, totaler Libidoverlust...)
Mit freundlichen Grüßen
Ella

Avatar
Beitrag melden
22.08.2007, 09:05 Uhr
Antwort

hallo Ella,
in meiner Praxis wären Sie bei solch einer Blutungsgeschichte nicht um eine diagnostische Abrasio drumherumgekommen!
Jede einphasige Antibabypille können sie durchnehmen und damit die Blutung auf Dauer unterdrücken (wenn nichts anderes dahintersteckt).
Welche Pille die beste für Sie ist, kann ich Ihnen aber beim besten Willen nicht sagen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.