Avatar

Psychotherapie oder keine Mirena mehr

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

06.06.2007 | 08:52 Uhr

Hallo, TomDoc,

in den letzten 3 Jahren hatte ich enormen beruflichen als auch privaten Ärger bzw. Stress.
Ich bin 44 und hatte bis zum 40. Lebensjahr keine Herz-und Kreislaufprobleme. Seit 2-3 Jahren leide ich an erhöhtem Blutdruck, danach kamen Schwindelanfälle, Überreizhiet, Angststörungen, Beklemmungen in der Brust ect. dazu.
Ausserdem leide ich extrem an morbus scheuermann in der BWS und einem Bandscheibenvorfall in der HWS.

Zur Zeit werde ich psychtherapeutisch betreut, weil ich körperlich und seelisch auf den Tiefpunkt angelangt bin. Ich nehme früh und abends 1/2concor 2,5 mg und 2x 50 mg Insidon.

Meine Frauenärztin hat einen Hormonspiegel erstellen lassen und
(obwohl alle Ärzte der Meinung waren ich bin nicht in den Wechseljahren) ist festgestellt, dass keine Gelbkörper mehr produziert werden. Man hat mir Clormadinon 2 mg verschrieben, die ich morgen das erste mal einnehme.

Dennoch bin ich total verunsichert und wollte fragen, ob ich mir die mirena ziehen lassen. Welche Auswirkungen hat das auf den Blutdruck. Ich habe panische Angst vor einem Herz-Kreislaufleiden und sehe schon rot, wenn der Blutdruck gemessen wird. Organisch ist aber alles i.O.

Können Sie mir helfen?

Danke und viele Grüße

Katrin

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 17:40 Uhr
Antwort

Hallo Katrin, hallo Doc,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich eventuell nerve, möchte ich mich auch hier mal zu Wort melden.

Katrin, wie ist es denn um deine Schilddrüse bestellt? Ist da je eine Untersuchung durchgeführt worden.
Seit ich Probleme mit selbiger hatte, weiß ich wie eng der gesamte Hormonhaushalt miteinander verstrickt ist und wie schwer es ist, alles auseinander zuklabüstern und die wahre Ursache für Beschwerden zu finden.
Von einigen Frauen weiß ich, dass es durchaus einen Zusammenhang zwischen Mirena und Schilddrüsenproblemen gibt! Psychische Geschichten stehen da ganz weit oben, ebenso Abgeschlagenheit und Gewichtszunahme.
Ich würde auch zusehen, dass ich das Teil so schnell wie möglich loswerden würde.

Viele Grüße
Kerstin

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 17:42 Uhr
Antwort

Hallo Katrin, hallo Doc,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich eventuell nerve, möchte ich mich auch hier mal zu Wort melden.

Katrin, wie ist es denn um deine Schilddrüse bestellt? Ist da je eine Untersuchung durchgeführt worden.
Seit ich Probleme mit selbiger hatte, weiß ich wie eng der gesamte Hormonhaushalt miteinander verstrickt ist und wie schwer es ist, alles auseinander zuklabüstern und die wahre Ursache für Beschwerden zu finden.
Von einigen Frauen weiß ich, dass es durchaus einen Zusammenhang zwischen Mirena und Schilddrüsenproblemen gibt! Psychische Geschichten stehen da ganz weit oben, ebenso Abgeschlagenheit und Gewichtszunahme.
Ich würde auch zusehen, dass ich das Teil so schnell wie möglich loswerden würde.

Viele Grüße
Kerstin

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 17:44 Uhr
Antwort

Hallo Katrin, hallo Doc,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich eventuell nerve, möchte ich mich auch hier mal zu Wort melden.

Katrin, wie ist es denn um deine Schilddrüse bestellt? Ist da je eine Untersuchung durchgeführt worden.
Seit ich Probleme mit selbiger hatte, weiß ich wie eng der gesamte Hormonhaushalt miteinander verstrickt ist und wie schwer es ist, alles auseinander zuklabüstern und die wahre Ursache für Beschwerden zu finden.
Von einigen Frauen weiß ich, dass es durchaus einen Zusammenhang zwischen Mirena und Schilddrüsenproblemen gibt! Psychische Geschichten stehen da ganz weit oben, ebenso Abgeschlagenheit und Gewichtszunahme.
Ich würde auch zusehen, dass ich das Teil so schnell wie möglich loswerden würde.

Viele Grüße
Kerstin

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 17:46 Uhr
Antwort

Hallo Katrin, hallo Doc,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich eventuell nerve, möchte ich mich auch hier mal zu Wort melden.

Katrin, wie ist es denn um deine Schilddrüse bestellt? Ist da je eine Untersuchung durchgeführt worden.
Seit ich Probleme mit selbiger hatte, weiß ich wie eng der gesamte Hormonhaushalt miteinander verstrickt ist und wie schwer es ist, alles auseinander zuklabüstern und die wahre Ursache für Beschwerden zu finden.
Von einigen Frauen weiß ich, dass es durchaus einen Zusammenhang zwischen Mirena und Schilddrüsenproblemen gibt! Psychische Geschichten stehen da ganz weit oben, ebenso Abgeschlagenheit und Gewichtszunahme.
Ich würde auch zusehen, dass ich das Teil so schnell wie möglich loswerden würde.

Viele Grüße
Kerstin

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 17:48 Uhr
Antwort

Hallo Katrin, hallo Doc,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich eventuell nerve, möchte ich mich auch hier mal zu Wort melden.

Katrin, wie ist es denn um deine Schilddrüse bestellt? Ist da je eine Untersuchung durchgeführt worden.
Seit ich Probleme mit selbiger hatte, weiß ich wie eng der gesamte Hormonhaushalt miteinander verstrickt ist und wie schwer es ist, alles auseinander zuklabüstern und die wahre Ursache für Beschwerden zu finden.
Von einigen Frauen weiß ich, dass es durchaus einen Zusammenhang zwischen Mirena und Schilddrüsenproblemen gibt! Psychische Geschichten stehen da ganz weit oben, ebenso Abgeschlagenheit und Gewichtszunahme.
Ich würde auch zusehen, dass ich das Teil so schnell wie möglich loswerden würde.

Viele Grüße
Kerstin

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 17:49 Uhr
Antwort

Hallo Katrin, hallo Doc,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich eventuell nerve, möchte ich mich auch hier mal zu Wort melden.

Katrin, wie ist es denn um deine Schilddrüse bestellt? Ist da je eine Untersuchung durchgeführt worden.
Seit ich Probleme mit selbiger hatte, weiß ich wie eng der gesamte Hormonhaushalt miteinander verstrickt ist und wie schwer es ist, alles auseinander zuklabüstern und die wahre Ursache für Beschwerden zu finden.
Von einigen Frauen weiß ich, dass es durchaus einen Zusammenhang zwischen Mirena und Schilddrüsenproblemen gibt! Psychische Geschichten stehen da ganz weit oben, ebenso Abgeschlagenheit und Gewichtszunahme.
Ich würde auch zusehen, dass ich das Teil so schnell wie möglich loswerden würde.

Viele Grüße
Kerstin

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 18:16 Uhr
Antwort

Lieber TomDoc,

welche Auswirkungen können nach dem Ziehen der Mirena auftreten? Ich komme mir vor wie in den Wechseljahren und habe
deshalb einen Hormontest gemacht. Ich bilde nicht mehr genügend Gelbkörper und sollte zuzüglich ein Gestangen einnehmen.
Falls mein Körper sich nach dem Ziehen mit
Entzugserscheinungen meldet - wie kann ich dem entgegenwirken? Sollte ich eine leichte Pille einnehmen????

NB: sehr viele Frauen haben auch vor mir von seelischen Problemen - durch Vorhandensein der Mirena berichtet. Auch haben verschiedene Frauen darüber gesprochen, dass es ihnen nach dem
Ziehen der Mirena sehr schlecht ging. Das wollte ich bei mir vermeiden.

Viele Grüße


Katrin

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 21:07 Uhr
Antwort

Hallo Katrin,
ich hatte Sie bereits gefragt, ob Sie die Mirena tatsächlich seit 7 Jahren liegen haben?
Sollte das der Fall sein, dann sollten Sie als erstes dankbar sein, in der Zwischenzeit nicht schwanger geworden zu sein: die Mirena enthält Hormone für 5 Jahre, nicht für 7.
Und diese 7 Jahre alte Spirale können Sie ohne jede Verränderung Ihres Zustandes zu spüren, ziehen lassen.
Diese Mirena ist einfach leer und zu nichts mehr wert.
Bitte besorgen Sie sich doch diesen Hormontest und klären Sie mich über meine Fragen auf!
Ich kann Ihnen wirklich zur Zeit nicht adäquat antworten.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
07.06.2007, 22:54 Uhr
Antwort

Lieber TomDoc,

Sie erklären mich vielleicht für wirr im Kopf, weil ich mich nicht konkret ausdrücke. Ich habe seit 2004 bereits die 2. Mirena liegen, es sind also insgesamt 7 Jahre.....

Die Herz-Kreislaufprobleme habe ich auch seit 2 Jahren und nun möchte ich mich von dem Teil verabschieden, habe aber Angst vor den Entzugserscheinungen und wollte vorbeugen oder mit der Pille überbrücken.
Bin total verunsichert wie es für meinen Körper am besten ist.
Die Schilddrüsenwerte sind o.k., der Hormontest weist auf nicht
genügend Gelbkörper- also Bildung von Östrogenen.


Liebe Grüße

Katrin

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.