Avatar

Minisiston

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

10.04.2008 | 10:04 Uhr

Lieber Dr. Dossler,

ich bin 50 Jahre alt und eigentlich in der Menopause, da ich seit ca. 2004 keine reguläre Periode mehr hatte. Weil ich damals noch Kinderwunsch hatte und ein wenig depressiv war, habe ich Cyclo Progynova bis vor drei Monaten eingenommen. Es ging mir mit diesem Präparat hervorragend. Da ich jetzt unter keinen Umständen mehr schwanger werden möchte, habe ich mir noch einmal die Pille verschreiben lassen. Seit zwei Monaten nehme ich die Mikropille Minisiston, da sie das in Cyclo enthaltene Estradiol und Gestagen enthält. Aber wie ich gesehen habe, in einer viel geringeren Dosis. Meine Frage: ich habe den Eindruck, dass die Hormonmenge für mich zu gering ist. Cyclo hatte einen antidepressiven Effekt, den ich jetzt nicht verspüre. Meine Frage: Gibt es eine Pille, die mehr Hormone enthält uns somit verhütet aber auch wie eine HET wirkt?
Ganz herzlichen Dank für Ihren guten Rat

Ihre Sofia

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
10.04.2008, 04:32 Uhr
Antwort

Hallo Sofia,
so ganz stimmt Ihre Behauptung nicht, dass MINISISTON die gleichen Hormone enthalten.
Sie unterscheiden sich sehr deutlich im Östrogen:
MINISISTON enthält Ethinylestradiol
Cyclo PROGYNOVA enthält Estradiolvalerat.
Das ist schon ein erheblicher Unterschied.
Ethinylestradiol ist in fast allen Antibabypillen vorhanden, weil es sicher in der Lage ist, den Eisprung zu unterdrücken, was das an Valeriansäure gebundene Estradiol nicht kann.
Das natürliche Östrogen (in C-P) hat auch auf die Psyche andere effekte wie das Östrogen der Pille (was Sie ganz richtig bemerkt haben).
Andererseits ist das LEVONORGESTREL, das Gelbkörperhormon in beiden Präparaten, auch manchmal selbst ursächlich für depressive Verstimmungen. Und es wäre durchaus möglich, dass das hormon bei Ihnen für die psychischen Veränderungen verantwortlich zeichnet, denn mit der Pille nehmen Sie über 21 Tage Levonorgestrel ein, während es bei Cyclo-Progynova nur für die zweite Zykklushälfte war.
Um Ihre eventuell noch vorhandene Fruchtbarkeit bzw. die Funktionsreserve der Eierstöcke festzustellen, könnte eine Hormonbestimmung zweier ganz spezifischer Hormone helfen (aber das sind keine Kassenleistungen!):
die Bestimmung von AMH=Anti-.Müller-Hormon und INHIBIN.
Ob überhaupt eine Pille noch für Sie erforderlich ist, würde sich so besser entscheiden lassen.
Mit freundlichen Grüßen
ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
10.04.2008, 04:34 Uhr
Antwort

sorry, kleiner Satzfehler:

Hallo Sofia,
so ganz stimmt Ihre Behauptung nicht, dass MINISISTON und CXyclo-Progynova die gleichen Hormone enthalten.
Sie unterscheiden sich ...........

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.