Avatar

Hormonwerte

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

13.06.2007 | 04:18 Uhr

Hallo. Ich habe meine Hormonwerte von meiner Frauenärztin bekommen: LH: 66,3 mU/ml , FSH: 146 mU/ml , Prol.: 9,5 mU/ml , E2: < 20 ng/ml , Prog.: 0,26 ng/ml , Testo.: 0.57 ng/ml , DHEA-S: 1,2 ug/ml. Anhand dieser Werte wäre ich in den Wechseljahren und habe Femoston 1/10 verschrieben bekommen. Ich würde jetzt gerne wissen, ob ich noch ein Kind bekommen kann. Vielen Danke für ihre Antwort!

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
14.06.2007, 10:14 Uhr
Antwort

Hallo Öla,
sorry, ganz offensichtlich hat ein Serverfehler vorgelegen, so dass meine Mail gestern nicht abgeschickt werden konnt.
Ihre FÄ hat recht. Dieser Hormonspiegel entspricht den WJ.
Nach diesen Laborwerten bilden die Eierstöcke keine Follikel mehr und auch keinen Eisprung.
Wie alt sind sie zur Zeit? Und in welchem Alter haben die WJ-Beschwerden denn begonnen
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.06.2007, 10:54 Uhr
Antwort

Hallo Doc,
das macht doch nichts bin ja froh das ich überhaupt eine Antwort bekomme.Momentan bin ich zimlich durch den Wind.
Nun zu Ihren Fragen.
Bin 43 Jahre alt. Vor ca.2 Wochen.Also noch nicht wirklich lang.Habe noch einen extra Beitrag geschrieben wo ich alles ausführlich berichte

MFK Öla.

Avatar
Beitrag melden
14.06.2007, 11:14 Uhr
Antwort

Hallo Dr. Dossler,
nachdem ich am 16.April meine letzte Periode hatte bin ich zum FA gegangen,da der Schwangerschaftstest den ich zuhause machte positiv war. Meine Freude war großda wir seit 2002 probieren ein Baby zu bekommen.
Meine FA untersuchte mich und konnte am Ultraschallnichts finden,deshalb wurde mir Blut abgenommen wegen den Verdacht auf Eileiterschwangerschaft.Bis spätestens 14 Uhr hätte Sie die Ergebnisse vorliegen und würde mich anrufen.
Die Blutuntersuchung ergab nicht schwanger.heul.
Zwei Tage später bin ich wieder hin weil die FA meine Hormone überprüfen wollte.
Der nächste Schock.WJ.Sie verschrieb mir Femoston 1/10 da ich seit ca.2Wochen unter Hitzewallungen,nächtliche Schweißausbrüche,Schlafstörungen leide. Besteht überhaupt noch Hoffnung das wir nochmal Zuwachs bekommen ,natürlich nur wenn meine Periode irgendwann mal wieder kommt.
Danke schon mal für Ihre Hilfe
MFK Öla

Meine Hormonwerte finden Sie unter den gestrigen Beitrag.

Avatar
Beitrag melden
14.06.2007, 11:40 Uhr
Antwort

Hallo Doc,
ich bin es nochmal.So ganz verstehe ich das nicht.Ich dachte das ich die Hormone dafür bekomme damit mein Hormonhaushalt sich wieder aklimatisiert.
Oder bekomme ich die Hormone nur damit meine Periode wiederkommt.Nach Aussage der FÄ wäre ich noch zu Jung und Osteoporose gefährdet.
Muss ich jetzt diese Hormone den Rest meines Lebens nehmen?,

MFK Öla

Avatar
Beitrag melden
14.06.2007, 15:25 Uhr
Antwort

Hallo Öla,
die Hormonwerte habe ich Ihnen ja schon interpretiert.
Auch der falsch positive Schwangerschaftstest ist typisch (Sie hatten ein hohes Menopausegonatotropin=Kombination aus hohem FSH und hohem LH=Wechseljahre und kein Choriongonadotropin=Schwangerschaft - aber der Test ist dann fälschlich positiv).
Femoston halte ich für eine geeignete Lösung für Sie, da Femoston ein zweiphasiges Präparat ist, das Ihnen zumindest wieder einen Zyklus beschert.
Wegen des Kinderwunsches könnte man nach 3 Monaten noch einmal den Versuch machen, dieses Präparat abzusetzen und dann die Hormonsituation überprüfen. Aber Sie müssen mit der Ernüchterung rechnen, dass tatsächlich, früh aber sicher, die WJ bei Ihnen angefangen haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.06.2007, 15:30 Uhr
Antwort

Hallo Öla,
bevor wir jetzt aneinander vorbeireden, lesen sie meinen anderen Brief. Wenn zuviel Post durch das Netz schwimmt, fangen wir keine klugen Gedanken heraus.
Sicher sind Sie sehr jung für den Beginn der WJ, und Sie haben Beschwerden. Ihre FÄ hat völlig richtig darauf reagiert.
Es wäre theoretisch möglich, dass der Zyklus sich nochmal erholt, sicher ist das aber nicht.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
14.06.2007, 16:32 Uhr
Antwort

Hallo Doc,

möchte mich nochmal bedanken für Ihre Hilfe dadurch verstehe ich es jetzt besser.Sollte es nicht klappen wäre auch nicht so schlimm.Habe
zwei super Kinder im Alter von 20Jahren und 17.Jahren nur mit meinem Lebenspartner keine .
Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

MFK Öla

Avatar
Beitrag melden
10.12.2007, 08:59 Uhr
Antwort

alter Beitrag

Avatar
Beitrag melden
10.12.2007, 09:19 Uhr
Antwort

Hallo Öla,
dann ist es jetzt richtig, die Temperatur zu messen, gleichtzeitig aber auch wichtig, die Hormontests zu wiederholen.
es gibt seit einiger Zeit 2 tests, mit denen sicher die Funktionsreserve des Eierstocks (Thema Kinderwunsch) bestimmt werden kann.
INHIBIN-B und AHM=anti-Müller-Hormon.
Diese Werte sind aber nicht im üblichen Hormonprogramm enthalten, sondern werden von Speziallabors durchgeführt.
Sprechen sie ihre FÄ einmal darauf an!
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.