Avatar

Gewichtszunahme und Orthomol femin

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

29.06.2009 | 09:57 Uhr

Guten Tag,

mein Problem ist, dass ich bei 162 cm bislang 55 kg wog und nun mein Gewicht angestiegen ist, zum ersten, habe ich nach 30 Jahren aufgehört zu rauchen und dann ist der Start in die Wechseljahre gegeben - so mein Gyn. Bin zwar erst 44 Jahre und habe damit kein Problem. Habe schon einige Stimmungstiefs hinter mir. Bin ein sehr quirliger, mitteilungsbedürftiger Typ, der immer in Bewegung ist. Maskuline, sportliche und muskuläre Figur mit leider jetzt Speck auf den Hüften, was mich langsam verzweifeln lässt. Ernähre mich nach Glyx und lebe wirklich gesund. Warum geht meine Waage nicht runter und mein Maßband nicht enger. Ich habe Orthomol femin empfohlen bekommen, doch bin ich nicht der Mensch, der diese Produkte so schnell einnimmt. Oder liegt es vielleicht mitunter an dem Medikament Vesikur, was ich gegen meine Drankinkontinez nehme (das ist mir auch ein Rätsel, da ich sehr viel Sport mache und mein Beckenboden bestimmt Trampolin-Beschaffenheit hat). Ja, ich verzweifle ein wenig, weil ich mich auch nicht Ernst genommen fühle. Jeder sagt, ich sei doch nicht dick - nein, dass bin ich auch nicht - aber ich fühle mich in meiner Haut und meinen Pölsterchen nicht wohl.

Grüße und danke fürs Zuhören sagt Ihnen
antomama

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

8
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
29.06.2009, 10:57 Uhr
Antwort

Hallo Antomama,
das Medikament VESICUR kenne ich nicht. Könnten Sie mir mal die Inhaltsstoffe verraten?
In den Wechseljahren ändert sich die Hormonsituation von weiblich zu männlich.
Und das führt zu typischen Änderungen der Körperstruktur.
Aber es ändert sich auch und vor allem die Enzym-Situation im Körper, sodass der ganze Stoffwechsel umgebaut wird.
Daher sind Nahrungsergänzungsstoffe gar nicht schlecht in den WJ.
Dass Sie das Rauchen bitte nicht wieder anfangen sollen, um wieder schlank zu werden, versteht sich wohl von selbst.
Ihre Ernährung mit der GLYXX-Diät ist sicherlich optimal, also dürften keine Ernährungsfehler als Ursache für Ihre Pölsterchen in Frage kommen.
Bleibt: es ist die Zeit, die Sie verändert, wie sie alle verändert, die um Sie herum leben.
Ich mache 3mal pro Woche etwa 2-3 Stunden Sport; aber wenn ich Fotos aus meiner Zeit sehe, als ich vor 45 Jahren Leistungsschwimmer war, möchte ich manchmal heulen oder zünde mir eine Pfeife an!
;-)
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
30.06.2009, 09:56 Uhr
Antwort

Lieber TomDoc,

besten Dank für Ihre prompte Antwort.

Schön, dass Sie mir den Rat geben nicht mehr zu rauchen und sie zünden sich genüßlich ein Pfeifchen an. Nein, dass Rauchen liegt zwar erst 5 Mon. zurück aber ich habe überhaupt kein Verlangen. Selbst nicht, wenn mich meine 2 Extrem-Pubertierer hier zur Weißglut treiben.

Ja, Sport treiben tue ich dreimal pro Woche mit Pilates, Yoga, StepAerobic etc., dann kommt tgl. Trampolinspringen, Hund ausführen und der will rennen, zudem arbeite ich als Dorn-Therapeutin und verbringe pro Kunde ca. 1 Stunde bei körperlicher Anstrengung, wobei ich da höchstens 2 Pers. ´/Tag bediene, da sonst mein Tag 48 Std. haben müßte. Oh, wenn ich ich höre. Also eigentlich müßte ich ein Strich in der Landschaft sein. Naja, ich bleibe am Ball. Vielleicht stimmt die Einstellung in meinem Kopf nicht, vielleicht muß ich mich mehr in diesem Körper lieben, statt ihn häßlich zu finden (wobei er das wirklich nicht ist - paradox oder?), dann könnte es auch wieder bergab gehen.

Vesikur arzneilich wirksamer Bestandteil = Solifenacinsuccinat. 1 Tabl. enthält 5 mg entsprechend 3,8 mg Solifenacin. Sonstige Bestandteile: Maisstärke, Lactose-Monoydrat, Hypromellose, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Macrogol 8000, Talkum, Titandioxid (E171), Eisen(III)-hydroxid c H2O (E172).
Vesikur ist ein sog. Anticholinergikum mit sehr guter Wirkung.

Ich danke Ihnen herzlichst fürs zuhören und wünsche Ihnen alles Gute und Gottes Segen

Ihre
antomama

Avatar
Beitrag melden
30.06.2009, 10:26 Uhr
Antwort

Hallo Antomama,
also ich rauche 1 Pfeife im Monat - Zigarettenraucher rauchen erheblich mehr ;-)
Sich selber lieben ist ein ganz wichtiger Prozess des Älterwerdens.
Ich kann nur allen Leuten den Film Wolke 9 ans Herz legen.
Mit dem Älterwerden begegnen uns selber alle Vorurteile wieder, die wir als Kinder der älteren Generation gegenüber hatten.
Aber wir müssen lernen, dass Vorurteile Fehlurteile sind.
Wir müssen lernen, dass Schönheit nicht an einen jungen Körper gebunden ist. Und wir müssen begreifen, dass wir Teil der Endlichkeit sind, dass unsere Vergangenheit immer größer und unsere Zukunft immer kürzer wird.
Aber dass wir mittendrin sind im Leben!
Ihr VESIKUR kann für Ihre Gewichtszunahme nicht verantwortlich sein.
Tja, welchen Rat kann ich Ihnen geben, außer den wirklich wunderbaren Rat, den Sie sich selbst bereits gegeben haben: sich selbst in diesem Körper zu lieben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.