Avatar

Femoston 1/10

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

21.06.2007 | 10:53 Uhr

Hallo Tom Doc,

sorry hab gestern schon gefragt wegen der Zwischenblutungen bei Durchnahme der Pille und gestern auch keine Pille mehr genommen. Heute nacht war wohl so die schlimmste Nacht seit langem....ich hatte keinen Schlaf, Herzstolpern, Herzrasen, Migräne, Schweissausbrüche etc. Meine FÄin hatte mir mal alternativ zur Pillendurchnahme auch Femoston 1/10 mg mitgegeben und gemeint, ich könne auch mit der Pille aufhören und die Femoston nehmen. Heute morgen war ich so fertig, dass ich eine Femoston genommen habe und jetzt hab ich Angst was falsch gemacht zu haben. Muss ich die jetzt weiter nehmen???, kann man die auch nach vier wochen wieder absetzen und wieder die Desmin nehmen??.....war das falsch?

Hilflose Grüsse von Barbara

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
21.06.2007, 12:31 Uhr
Antwort

Hallo Barbara,
DESMIN und FEMOSTON 1/10 unterscheiden sich voneinander wie Katze und Hund (und vertragen sich auch genauso).
DESMIN ist eine Pille mit einem völlig anderen Östrogen und einem völlig anderen Gestagen als FEMOSTON. Außerdem ist FEMOSTON 1/10 zweiphasig, enthält also in der erste in Phase nur Östrogen.
Femoston 1/10 wirkt garantiert nicht empfängnisverhütend!!!!!
Unter Femoston 1/10 treten regelmäßige Blutungen nach dem Ende der Packung auf und zwar während der Einnahme der ersten Phase der nächsten Packung. Also zum Ausfallenlassen der Periode ist FEMOSTON 1/10 absolut nicht geeignet.
Ein Wechsel von einem Präparat zum anderen mitten im Zyklus ist vollkommen falsch.
Sie sollten jetzt sofort mit Ihrer FÄ Kontakt aufnehmen und mit ihr entscheiden, welches Präparat für sie geeignet ist.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
21.06.2007, 12:38 Uhr
Antwort

Hallo Tom Doc,

empfängnisverhütend ist nicht schlimm, Ausfallen der Periode muss nicht sein, nur diese WJ-Beschwerden, die halt dann auftreten wenn ich die Pille nicht nehme, wie bereits erwähnt, die sollen damit wegbleiben.....ja soll ich jetzt einfach die Desmin weiternehmen....ich bin ratlos und meine FÄin ist in Urlaub.....also keine Hormontablette mehr nehmen?

Danke! Barbara

Avatar
Beitrag melden
21.06.2007, 12:59 Uhr
Antwort

Hallo Barbara,
wie weit waren Sie denn überhaupt mit der DESMIN Packung im jetzigen Zyklus?
Und mit welcher Tablette von FEMOSTON 1/10 haben Sie denn angefangen? Mit der ersten? Mittendrin?
Auf jeden fall behandeln Sie WJ-Beschwerden tatsächlich besser mit FEMOSTON als mit der Pille, weil FEMOSTON natürliches Östradiol enthält, während die Pille Ethinylöstradiol enthält, das eine ganz andere Wirkung im Körper hat.
mal sehen, vielleicht kommen wir auch so weiter.
Nur keine Panik!
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
21.06.2007, 13:04 Uhr
Antwort

Hallo Doc,

also ich habe die Desmin begonnen den 6. Monat durchzunehmen. Habe 3 Pillen genommen und dann die Blutungen bekommen. Dann habe ich gestern damit aufgehört, wie Sie mir dann auch geraten hatten. Heute nacht dann die erschwerten Probleme und dann heute morgen zum ersten Mal eine weisse Femoston genommen. ohje was hab ich da gemacht....

Barbara

Avatar
Beitrag melden
21.06.2007, 15:06 Uhr
Antwort

Hallo Barbara,
sehen Sie, jetzt habe ich alle Informationen zusammen und kann Ihnen weiterhelfen.
Wir sind hier schließlich nicht in der Praxis, wo 20 Leutchen auf der Wartebank sitzen und denen Sie evt. die Zeit stehlen.
Vergessen sie nie: ich habe Zeit (vor allem seit ich im Ruhestand bin) und nutze diese Kostbarkeit, alle Fragen so ausführlich wie möglich zu antworten. Und je mehr Informationen ich habe, umso präziser kann ich (hoffentlich gelingt mir das immer) antworten. Ganz sicher ist das das größte Defizit der so genannten Sprechstunde (Abfertigungsstunde wäre wohl passender) in der normalen Arztpraxis, dass ständig Zeitdruck entsteht, weil neben der Beratung noch Untersuchung, Labor, Telefon und Bürokram auf den Arzt warten.
Also:
So, wie Sie den Wechsel jetzt instinktiv gemacht haben, haben sie das völlig richtig gemacht. Bitte aber jetzt nicht wieder zurückwechseln zum DESMIN, dann kommen Sie wirklich völlig durcheinander!
Falls FEMOSTON 1/10 nicht ganz ausreichen sollte, um Ihre Beschwerden erfolgreich zu behandeln, gäbe es auch das FEMOSTON 2/10 mit der doppelten Östrogenmenge. Aber bitte - nicht zu schnell wechseln. meist kann man darüber erst in 2 Monaten entscheiden.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
21.06.2007, 15:31 Uhr
Antwort

Tom Doc, Sie sind ein richtiger Schatz. Ich finde Sie und diese Möglichkeit mit Ihnen in Kontakt zu treten einfach nur wunderbar. Mir persönlich fällt jetzt ein Stein vom Herzen und ich sag ganz lieben Dank für Ihre Zeit und Ihre Mühe. Schön dass es Sie gibt!

Herzliche Grüße
Barbara

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.