Avatar

Eierstockentzündung?

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Wechseljahre | Expertenfrage

23.04.2008 | 09:21 Uhr

Lieber Dr.Dossler,
ich habe ständig schmerzen am linken Eierstock,es tut ziehmlich weh und strahlt bis unter den Rippenbogen aus.
Diese Beschwerden habe ich oft aber nicht jeden Tag,ich war bei meinem Frauenarzt aber der kann auf Ultraschall nichts feststellen.
Kann man eine Eierstockentzündung sicher im Ultraschallbild feststellen oder kann es auch passieren das man das nicht sieht?
Ich habe ihn auch gefragt ob er mir nicht einfach ein Antibiotikum verschreiben kann da in mein Blutbild immer eine Entzündung zu erkennen ist,macht er aber nicht.
Gibt es noch andere Möglichkeiten eine Entzündung am Eierstock zu erkennen?....Bitte außer Bauchspiegelung,ich hatte schon 4 davon.
So kann es doch nicht weitergehen,ich bilde mir das alles nicht nur ein.Ist es denn so schlimm ein Antibiotikum zu verschreiben,so hätte ich wenigstens die Möglichkeit diese Schmerzen loszuwerden.
Bin langsam am verzweifeln und hoffe Sie haben ein Rat für mich.
Lg Tina

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
24.04.2008, 12:21 Uhr
Antwort

Hallo Tina,
eine Eierstockentzündung ist eine ernst zu nehmende Erkrankung, die meist mit Fieber einhergeht und im Blutbild Veränderungen macht. Entzündung heißt aber nicht unbedingt Infektion, und nur dann sind Antibiotika angezeigt
Mittels Ultraschall eine Entzündung zu erkennen, halte ich für unmöglich (es sei denn im Farbdopplerverfahren, da würde die verstärkte Durchblutung auffallen).
Ob ein Antibiotikum verordnet werden muß, kann nur Ihr Frauenarzt entscheiden.
Durch ein Antibiotikum gehen die Schmerzen nicht weg.
Wichtig, v.a. auch gegen die Schmerzen, ist eine Behandlung mit entzündungshemmenden Mitteln, manchmal auch mit Cortison.
Sehr hilfreich sind Moorbäder.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
TomDoc

Avatar
Beitrag melden
24.04.2008, 13:12 Uhr
Antwort

Vielen Dank für Ihre Antwort ,
ich glaube Ihnen gern das man das nicht so leicht feststellen kann,
wie gesagt mein Blutbild zeigt ein Entzündungswert auf ich habe aber keine schmerzen beim Verkehr ,kein Ausfluss nur bei der Untersuchung auf dem stuhl hatte ich schmerzen wenn der Ultraschallkopf weit nach links gedrückt wurde.
Auch wenn man an der besagten Stelle von oben auf den Bauch drückt tut es weh.
Fieber habe ich nicht.
Durch ein Antibiotikum gehen die schmerzen nicht weg aber die Entzündung oder ist das falsch?
Dr.Dossler,welche Untersuchungsmethode würden Sie mir empfehlen wenn ich Ihre Patientin wäre?

LG Tina

Avatar
Beitrag melden
24.04.2008, 20:51 Uhr
Antwort

Hallo Tina,
auf Ihre Gewissensfarge meine ehrliche Antwort:
ich würde in den Bauch hineinschauen, also eine Bauchspiegelung veranlassen.
mit freundlichen Grüßen
ihr
TomDoc

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.