Avatar

Zwischenblutungen während der NuvaRing Zeit

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Schwangerschaft | Expertenfrage an Experte-Warm

14.03.2013 | 11:27 Uhr

Hallo lieber Experte,

ist das normal, das man während der Ringzeit ab und an Zwischenblutungen oder Schmierblutungen hat? Sind das Nebenwirkungen vom NuvaRing oder vertrag ich ihn nicht mehr.
Ich steh kurz vor meiner eigentlichen Regel, 1ne Woche zuvor hatte ich leichte Blutungen mit Schmierblutungen enthalten, am Tag als ich den Ring rausgemacht hab, waren diese wieder weg. Jetzt warte ich auf meine Periode. Kommt diese noch? Oder hat sich die Abbruchblutung mit der Zwischenblutung erledigt.

Muss ich mir schon ernsthaft Gedanken machen, oder soll ich das ganze mal beobachten, wie es die nächsten zwei Monatszyklen aussieht?

Kann das vllt daran liegen,das ich den letzten Ring nicht genau zur selben Zeit eingelegt hab, wie beim rausnehmen die Woche zuvor?

Vielen Dank bereits jetzt für die Antwort.

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

4
Bisherige Antworten
Experte-Warm
Beitrag melden
14.03.2013, 13:00 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo,genau wie bei der Pilleneinnahme werden Zusatz-oder Zwischenblutungen gelegentlich beobachtet, auch beim Nuva-Ring.Wichtig:den Einführungs- bzw. Wechselrhythmus nicht unterbrechen, Der Schutz ist nicht gemindert. Nur wenn sich öfter Blutungen zeigen, sollte über eine ander Form der Verhütung nachgedacht werden.
Liebe Grüße PD Dr.Warm.

Beitrag melden
14.03.2013, 13:28 Uhr
Kommentar

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bekomm ich dann meine normalen Regelblutungen trotzdem in der 7-tägigen Pause? Auch wenn die Zwischenblutung keine zwei Tage her ist? (normale Regel sollte am Freitag, spätestens Samstag eintreffen).

Experte-Warm
Beitrag melden
14.03.2013, 15:23 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo, unterschiedlich.Die Entzugsblutung kann schwächer sein, aber auch völlig ausbleiben, Trotzdem,.wie gesagt, den Einlagerhythmus nicht unterbrehen.
Liebe Grüße PD Dr.Warm

Beitrag melden
21.03.2013, 07:37 Uhr
Kommentar

Nachdem die Entzugsblutung dann relativ schwach und kurz ausgefallen ist, und Unterleibsschmerzen und Übelkeit dazu kamen, habe ich am Tag meine Periode einen SSW-Test gemacht. DIeser war negativ. Eine Freundin meinte dann, ich soll ihn nach 3 Tagen nochmal machen, weil der HCG-Wert im Urin noch zu niedrig sein könnte. Gesagt getan, habe ich den Test 3 Tage nach meiner schwachen Menstruation nochmals wiederholt. Und wieder negativ.

Kann es sein, dass der HCG-Wert immer noch zu niedrig ist, oder bilde ich mir nur ein, dass diese Symptome auf eine Schwangerschaft hindeuten?

Will auf keinen Fall schwanger sein.

Experte-Warm
Beitrag melden
21.03.2013, 11:48 Uhr
Antwort von Experte-Warm

Hallo,die Frage ist wohl beantwortet
Liebe Grüße PD Dr.Warm

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2012/Monat: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Gong Verlag GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: www.lifeline.de

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.