Avatar

War mit meiner plazenta "wirklich alles in Ordnung"

Kategorie: Frauenheilkunde » Expertenrat Schwangerschaft | Expertenfrage

16.06.2021 | 07:58 Uhr

Wir haben in den Gefäßen in der Nabelschnur und in Arterien der stammzotten wenige frische fibrinthromben gefunden.
Darüber hinaus zeigen die Abschnitte mit faservermehrte Zotten eine erhöhte Anzahl an, thropoblastknoten an der Oberfläche sowie auch vermehrte Inter- Perivilisöm Mikrofibrin, über der Makroskopisch erkennbare basalplattenimpression finden sich gleichartige Veränderungen wie beschrieben.

 

Erste Totgeburt 36 ssw , laut meiner Frauenärztin war meine Plazenta in sehr gutem Zustand

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Beitrag melden
16.06.2021, 19:41 Uhr
Antwort von Expertin-Grüne

Hallo Nisa,

der Befund liefert keine Ursache für die Totgeburt, wenn das der Hintergrund Ihrer Frage war.

Hier sollten Sie sich auf jeden Fall von den behandelnden Ärzten beraten zu lassen.

Die Ursachensuche ist ja sehr wichtig, damit mögliche weiterhin bestehende Probleme vor einer erneuten Schwangerschaft erkannt und behandelt werden können.

viele Grüße
Dr. Grüne

Diskussionsverlauf
Stellen Sie selbst eine Frage!

...an andere Nutzer der Lifeline-Community oder unsere Experten

Stichwortsuche in Fragen und Antworten

Durchstöbern Sie anhand der für Sie interessanten Begriffe aus Gesundheit und Medizin die Beiträge und Foren in der Lifeline-Community.

afgis-Qualitätslogo mit Ablauf 2023/05: Mit einem Klick auf das Logo öffnet sich ein neues Bildschirmfenster mit Informationen über Funke Digital GmbH und sein/ihr Internet-Angebot: https://www.lifeline.de/

Unser Angebot erfüllt die afgis-Transparenzkriterien.
Das afgis-Logo steht für hochwertige Gesundheitsinformationen im Internet.

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt

Sie haben Lifeline zum Top-Gesundheitsportal gewählt. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.